einwegbecher

Einwegbecher kennzeichnen – was sich jetzt ändert

Hersteller von Getränkebechern müssen sich ab Juli 2021 auf neue Kennzeichnungsvorschriften einstellen. Der Bundestag hat eine neue Kennzeichnungsregel für Einwegbecher beschlossen. Sie gilt für Becher, die aus Kunststoff bestehen oder mit Kunststoff beschichtet sind. Damit werden in Deutschland die Vorgaben der EU-Richtlinie für Einweg-Kunststoffprodukte umgesetzt.

Industrieller Tintenstrahldrucker Linx 8900 beim Kennzeichnen an der Produktionsline Dosen

Produktivität steigern bei der industriellen Kennzeichnung

Um Produktionskennzahlen zu verbessern, sollten Maschinen und Software bestimmte Schlüsselfunktionen für mehr Produktivität mitbringen. Welche davon im Bereich Kennzeichnungstechnik unerlässlich sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Markoprint-Drucksoftware App im Google Play Store verfügbar

Unsere Drucksoftware idesign für Markoprint-Drucksysteme ist jetzt auch als Android App im Google Play Store verfügbar. Die kostenlose Software idesignXPRESS kann standortunabhängig auf Tablets und Smartphones verwendet werden.

Tintenstrahldrucker im Industrial Internet of Things (IIoT) – was bringt’s?

Produktionsmanager können mittels IIoT-Lösungen die Produktionslinie besser verwalten und gleichzeitig mehr Zeit in andere strategische Projekte stecken. Konkret hilft zum Beispiel Software wie Linx PrinterNet bei der digitalen Transformation.

Webinar: Industrielle Kennzeichnung in der Pharma- und Lebensmittelindustrie

Im Webinar “Codieren und Markieren in der Lebensmittel- und Pharmabranche“ diskutieren Kennzeichnungsexperten über die Kennzeichnungsanforderungen und die verschiedenen Direktbeschriftungstechnologien Thermischer Inkjet, Continuous Inkjet und Laser. Welche Kennzeichnungsvorschriften gibt es? Wie können sie umgesetzt werden? Welche Technologien stehen zur Verfügung und welche Besonderheiten bringen sie mit?

Barcode bunt

Farbige Barcodes – Tipps für bessere Lesbarkeit

Vorsicht! Einige Farbkombinationen können die Lesbarkeit beeinträchtigen. Scan Errors killen nicht nur die Effizienz in Produktion, Logistik und Handel. Sie können auch hohe Korrekturkosten verursachen und Geschäftspartner verärgern. Darum sollten Sie unseren Leitfaden beachten.

Gefahrensymbole drucken – So lösen Sie smart die GHS-Kennzeichnung

Um die Gefahrenkennzeichnung GHS-konform umzusetzen, gibt es verschiedene Wege. Ein neuer interessanter Ansatz: Direkt auf das Produkt die Gefahrensymbole drucken, statt ein GHS-Etikett anzubringen. Welche Vorteile das hat, erfahren Sie hier!

TIJ Tinte HP 2590 auf Folienverpackungen

Thermische Tintenstrahldrucker punkten auch auf Folien

Wussten Sie schon, dass unsere thermischen Tintenstrahldrucker auch mit lösungsmittelbasierten Tinten kompatibel sind? Das heißt für Sie: Ab jetzt stehen Ihnen noch mehr Anwendungen für bemerkenswerte Performance offen!