Strandkunst: Flüchtige Kennzeichnungen

Wer vom Urlaub inspiriert nach Strandkunst sucht, der stößt bald auch auf die Kunstwerke von Jben. So nennt sich der französische Künstler, der schon seit etlichen Jahren riesige flüchtige Kunstwerke in den nassen Sand zeichnet.

Malen mit einem Stück Holz oder Rechen

Bei Ebbe geht es los. Etwa drei Stunden arbeitet Jben im Schnitt an seinen Bildern. Kommt die Flut ist auch das Kunstwerk wieder verschwunden. Also muss schnell noch mit einer Drohne ein schönes Video gemacht werden. Im Titelbild in der Mitte ist der Künstler übrigens selbst zu sehen.  Am nächsten Tag bietet der Strand wieder eine neue Leinwand.

Das geht nur an Küsten mit relativ starkem Tidenhub (…. Unterschied des Wasserstandes zwischen Ebbe und Flut). Jben arbeitet an der französischen Atlantikküste, wo die Bewegung relativ groß ist. Am Mittelmeer funktioniert das nicht sehr gut. Auch die Strandqualität ist wichtig: die richtige Sanddichte sorgt dafürt, dass der Sand nicht zu schnell tocknet. Zuviel Wind und sehr hohe Sonneinstrahlung lassen das Kunstwerk schneller verschwinden als gedacht. Die Umstände müssen also in vielerlei Beziehung passen. Jben macht das schon seit 2014 und wurde selbst durch die Arbeit anderer Künstler inspiriert. Dabei hat er sich auch schon an anderen ähnlichen Kunstformen wie Sand- und Schneeskulpturen erprobt.

Viele sehr ansehnliche Beispiele sind auf der Webseite des Künstlers zu sehen, die fast alle mit Videos dokumentiert wurden. Er bietet auch an, individuelle Projekte für Kunden umzusetzen. Das könnte ein besonders großes Firmenlogo sein oder ein Hinweis auf eine anstehende Veranstaltung. Oder wie wäre es mit einer besonders originellen Einladung für eine Hochzeit?

Beschriften mit Laser

Flüchtige Kennzeichnung möchten unsere Kunden im Bereich der industriellen Kennzeichnung selten haben. Die Codierung ist in der Regel deutlich kleiner, soll mindestens so lange halten wie das Produkt und muss immer gut lesbar sein. Dazu können beispielsweise Laserbeschrifter eingesetzt werden. Weitere Informationen dazu auf unserer Webseite.

 

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme tätig und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcodes interessiert.

Letzte Artikel von Kurt Hoppen (Alle anzeigen)

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.