Nanotechnologie

Open Monitor: Etiketten mit Nanotechnologie

Zuletzt aktualisiert am

Ein neues und innovatives Informationssystem namens „Open Monitor“ werden Sie demnächst häufiger auf zahlreichen Etiketten finden. Durch spezielle Nanotechnologie werden Informationen auf dem Etikett nach und nach sichtbar.

Neues Zeitalter für Etiketten

DNanotechnologieas von der Universität Münster entwickelte Produkt sieht aus wie ein Aufkleber. Es besteht aus mehreren übereinander liegenden Schichten. Open Monitor basiert auf einer Kochsalzlösung und funktioniert ohne Batterie. Damit ist es ungiftig und kann sogar auf Lebensmittelverpackungen eingesetzt werden. Das Prinzip ist genial. Ein Nanofilm wird als Zusatzkomponente auf ein bestehendes Etikett oder direkt auf das Produkt aufgebracht. Der ist papierdünn und flexibel wie eine Folie. Während des Aufbringens oder beim Öffnen des Produktes erfolgt die mechanische Aktivierung. Die Information die zeitversetzt lesbar wird, ist individuell gestaltbar. Und zwar von der Schriftart bis hin zum Einsatz von hoch auflösenden Bildern. Damit entstehen völlig neue Möglichkeiten. Nicht nur Rabatt Aktionen könnten damit effektiver werden. Auch der Öffnungs Nachweis eines Produktes und die bessere Beurteilung der Haltbarkeitseigenschaften werden revolutioniert. Aufgrund der Manipilationssicherheit dieser Technologie entsteht ein zusätzliches Potenzial zur Fälschungssicherheit eigener Produkte.

Nanotechnologie mit Alleinstellungsmerkmalen

Open Monitor lohnt sich in jedem Fall näher zu beobachten. Denn wer diese Innovation zu nutzen weiß, der kommt in den Genuss von entscheidenden Alleinstellungsmerkmalen im Wettbewerb der Sortimente. Aus diesem Grund werden wir in den kommenden Wochen hier im Bluhm Blog im Rahmen einer Beitragsreihe über die weiteren Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten dieser neuen Etiketten Nanotechnologie berichten.

Sie haben bis dahin schon eine Idee der möglichen Anwendung bei Ihnen im Unternehmen? Dann schreiben Sie uns über unser Kontakt-Formular mit dem Zusatz „Open Monitor“. Wir nehmen direkt Kontakt mit Ihnen auf:

Jetzt Kontakt aufnehmen und über Open Monitor diskutieren

 

Weiter zu Teil 2: Open Monitor – Qualitätssicherung mit dynamischen Nano-Etiketten

Weiter zu Teil 3: Open Monitor – Mehr Kunden am POS mit dynamischen Nano-Etiketten

Bildquelle und weitere Informationen: Open Monitor


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcode interessiert.

Letzte Artikel von Kurt Hoppen (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn + 10 =