Natural Branding: Laserbeschriften von essbaren Trinkhalmen

Obst und Gemüse laserbeschriften – in letzter Zeit wird immer häufiger in den Medien über solche Anwendungen berichtet. Ist es doch eine feine Sache, denn auf diese Weise können Verpackung und Etiketten eingespart werden. Dabei kann ein Laser nicht nur auf Obst und Gemüse Informationen oder Logos aufbringen. Unter anderem lassen sich zum Beispiel auch Brot- und Backwaren lasern. Wenn Lebensmittel – ob Brot, Obst oder Gemüse – laserbeschriftet werden, spricht man auch von Natural Branding.

Laserbeschriftung schneller und optisch ansprechender

Eine ungewöhnliche Anfrage zum Natural Branding erhielten wir vor einigen Wochen von der Wisefood GmbH. Das Unternehmen produziert  unter der Marke „eatapple“ essbare Trinkhalme in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die Trinkhalme, die unter anderem aus Apfelrückständen nach dem Keltern sowie weiteren Fruchzutaten bestehen, sind eine nachhaltige Alternative zu Plastikstrohhalmen.
Der Kunde wünschte, dass jeder Trinkhalm einen Text und ein Logo erhält. Erste Idee war, die Informationen mit einem Tintenstrahldrucker und lebesnmittelechter Tinte aufzudrucken. Die Kennzeichnungsexperten von Bluhm empfahlen aber einen CO2-Laser. Die Laserbeschriftung ist um ein Vielfaches schneller und optisch noch ansprechender.

Mit so einem Lasersystem können Obst, Gemüse und auch essbare Trinkhalme laserbeschriftet werden.

Bis zu 50.000 Trinkhalme verlassen pro Stunde den Extruder mit zwei Düsen. Direkt im Anschluss, noch vor dem Backvorgang, soll der Laser die frisch produzierten Trinkhalme kennzeichnen.
Erste Tests im Laser-Labor von Bluhm Systeme haben ergeben: Für den Laser ist es kein Problem, bei dem Tempo Schritt zu halten. In Sekundenbruchteilen – fürs Auge kaum wahrnehmbar – kann er die Informationen sauber und gut lesbar auf den Trinkhalm schreiben.

 

Und wer sich jetzt fragt, ob der Laser den Trinkhalm womöglich perforiert, den können wir beruhigen: Der Laser erzielt durch die Hitzeentwicklung einen Farbumschlag auf dem Trinkhalm. Er trägt in diesem Fall kein Material ab, der Trinkhalm wird nicht beschädigt!

Natural Branding: Der essbare Trinkhalmwird mit einem Laser beschriftet.
Die Laserbeschriftung ist gut lesbar.

Natural Branding auf der Anuga Foodtec

Erleben Sie live Natural Branding bei Obst und Gemüse! Besuchen Sie die Bluhm Systeme GmbH vom 20.3. bis 23.3.2018 auf der Anuga Foodtec in Halle 8, Stand B 071. Der Kennzeichnungsspezialist laserbeschriftet Obst und Gemüse auf der Messe mit einem Food-Laser

Über Wisefood GmbH und eatapple

Die Wisefood GmbH ist ein sympathisches Start-Up-Unternehmen aus Sachsen, das drei pffiffge Studenten 2017 gegründet haben. Konstantin Neumann, Philipp Silbernagel und Danilo Jovicic wollen angesichts von rund 40 Mrd. Plastik-Trinkhalmen, die jährlich auf dem Müll landen, mit ihren organischen Trinkhalmen einen Beitrag für die Umwelt leisten.  Die Trinkhalme werden in einem ausgeklügelten Verfahren aus Apfeltrester und anderen Fruchtbestandteilen hergestellt. Sie funktionieren als Strohhalm, können aber beispielsweise auch als leckerer Snack zum Drink verzehrt werden. Dabei sind sie durchaus gesund: Die in den Trinkhalmen enthaltenen löslichen Ballaststoffe und das Pektin sollen die Verdauung fördern bzw. eine blutdruckstabilisierende Wirkung haben.
Wer jetzt neugierig geworden ist, wie die Trinkhalme schmecken, der kann die Trinkhalme im Wisefood Online-Shop bestellen.

 


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Selma Kürten-Kreibohm

verantwortet seit 2007 den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Bluhm Systeme und schreibt in ihrer Funktion als Redakteurin über Themen aus der Welt der Kennzeichnung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 11 =

*