Bluhm Systeme Kennzeichnung

Kennzeichnung hilft beim Karten zinken

So viele positive Dinge kann man mit Kennzeichnung bewirken: Eine Ware mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum beschriften, Dinge fälschungssicher machen, ein Paket mit der richtigen Adresse versehen. Aber leider kann man mit Kennzeichnung auch betrügen.

Falsch-Spiel auf hohem Niveau

Ein Beispiel war kürzlich auf Spiegel TV zu sehen. Dort wurde aufgedeckt, wie eine Bande beim Pokern betrogen hat. Durch eine versteckte Codierung der Karten konnte der Geber die nächsten Werte „hören“. Der miese Trick funktioniert so: Eine winzige Kamera, versteckt zum Beispiel in einem Feuerzeug, nimmt das Bild auf. Die Informationen gehen an ein Smartphone, dass die Karten-Kennungen im stummen Kopfhörer-Modus vorliest. So landen sie im Earpod des Betrügers, der sich über versteckte Zeichen mit den anderen Komplizen abstimmt. Im Video auf Spiegel TV erklärt Kartengeber Matthias, wie Opfer dadurch nahezu keine Chance haben.

Die richtige Tinte als Sicherheitsaspekt

Zur Markierung setzt man besondere Druckfarben ein, die für das menschliche Auge unsichtbar sind. Nur durch Beleuchtung zum Beispiel mit UV-Licht oder durch den Einsatz einer passenden Kamera sind sie erkennbar. Solche Tinten werden auch in der industriellen Kennzeichnung bei Bluhm-Kunden vielfach eingesetzt. Hier nutzt man die Methode, um die Sicherheit zu erhöhen. So kann man zum Beispiel Verpackungsmaterialien codieren, deren Code die Verpackungsmaschine auf Richtigkeit überprüft. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu diesen und anderen speziellen Inkjet-Tinten.

Kostenloses Whitepaper zum Thema Kennzeichnung

Sie sind in Ihrem Unternehmen für die Produkt- und Verpackungskennzeichnung zuständig? Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine effiziente Direktbeschriftung mit Tinte gewährleisten:

Jetzt gratis Whitepaper herunterladen

 

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcode interessiert.

Letzte Artikel von Kurt Hoppen (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.