Linx Black Bottling Ink - Continuous Inkjet-Tinte für kalt abgefüllte Flaschen

BrauBeviale 2019: Zukunftsorientierte Kennzeichnungslösungen

Die Vorbereitungen zur diesjährigen BrauBeviale in Nürnberg laufen auf Hochtouren. Auf der international wichtigsten Investitionsgütermesse für die Getränkeindustrie dreht sich dieses Jahr alles um die Zukunft der Branche. Durch die globale Vernetzung wird die Welt immer kleiner und die Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit und Effizienz größer.

Vom 12. bis 14. November 2019 präsentiert Bluhm Systeme in Halle 4, Stand 4-315 zahlreiche neue Beschriftungs- und Etikettiersysteme, mit denen Flaschen, Dosen, Kartons und KEGs sowie Paletten gekennzeichnet werden können. Mit unserem Gutscheincode B413474 können Sich sich für ein kostenfreies Messeticket registrieren:

Jetzt BrauBeviale-Ticket sichern

Welche speziellen Anforderungen haben Unternehmen aus der Brau- und Getränkeindustrie an die Produktkennzeichnung? Nicht nur höchste Abfüllgeschwindigkeiten sind zu beachten, sondern auch Produktionsumgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder Strahlwasser, individuelle Anforderungen sowie die allgemein steigende Nachfrage nach vollautomatisierter Fertigung und Logistik.

Macht sich ganz dünn: Laser e-SolarMark HDM

eSolarmark HDM
eSolarmark HDM Laserbeschrifter – Bleibt auch bei Feuchtigkeit cool

Dieser Laserbeschrifter kennt keine Platzprobleme! Der Hochleistungsmarkierer e-SolarMark HDM ist so konzipiert, dass er schwer zugängliche Flaschen mühelos beschriften kann. Und das extrem schnell! Mit extra schmal gebautem Scankopf und einem Strahlführungsmodul, welches flexibel verstellbar ist, erreicht er die Flaschen in jeder Position. Der e-SolarMark HDM beschriftet sowohl Papieretiketten als auch metallisierte Etiketten gestochen scharf. Abhängig von dem Markierinhalt markiert er über 80.000 Flaschen pro Stunde. Mit IP65 bzw. NEMA4-Schutz ausgestattet, ist er auch unter nassen Bedingungen und bei hohen Temperaturen leistungsfähig und kennzeichnet zuverlässig die Produkte. Statt aufwändig mit Druckluft zu kühlen, wird Wasser als Kühlmedium eingesetzt. Die Wasserkühlrohre verlaufen außerhalb des Systems: So kann im Fall der Fälle austretendes Wasser nicht die Elektronik beeinträchtigen.

Druckt zuverlässig und ist pflegeleicht: Linx 8900

Tintenstrahldrucker Linx 8900 an der Produktionslinie von GetränkeflaschenDie Linx-Tintenstrahldrucker der 8900er Serie sind ideal, wenn unterschiedliche Oberflächen gut lesbar mit Chargeninformationen oder MHD bedruckt werden müssen. Der Druckkopf muss durchschnittlich nur alle drei Monate gereinigt werden. Im Vergleich dazu steht bei Druckköpfen anderer CIJ-Drucker drei bis vier Mal im Monat eine Reinigung an! Mit dem Linx 8900 läuft die Produktion lange durch, störungsfrei und ohne unnötig viele Stopps. Dafür sorgen auch die 24 verfügbaren Farbstofftinten für den Drucker, welche Wartungsintervalle von bis zu 18 Monaten ermöglichen! Steht eine Wartung an, muss dennoch nicht sofort die Produktion gestoppt werden – der Drucker kündigt den anstehenden Servicetermin rechtzeitig an und druckt sogar noch drei Monate über den Wartungstermin hinaus. Und das Beste: Es ist kein externer Service-Techniker für die Wartung erforderlich! Denn der Bediener kann ohne große Vorkenntnisse einfach selber in ca. 30 Minuten die Wartung am Drucker durchführen; unterstützt wird der Bediener durch Bildschirm-Hilfetexte. Schnell ist mit wenigen Handgriffen das Servicemodul getauscht.

Staubdicht und robust

GebindeetikettierungAuf der Brau Beviale sehen Sie einen speziell für den Einsatz in besonders staubigen Umfeldern konzipierten Etikettendruckspender Legi-Air 4050 I. Er verfügt über den höchsten Staubschutz Klasse 6. Legi-Air 4050 I bedruckt Etiketten individuell 1:1 mit aktuellen Daten und bringt sie positionsgenau auf. Für die Etikettierung von durchlaufenden Säcken steht ein Tamp-Wipe-On Stempel zur Verfügung: Hierbei wird das Etikett mit einer Rolle auf der Produktoberfläche faltenfrei angedrückt. Unförmige Verpackungsoberflächen, zum Beispiel bei gewölbten Säcken, sind somit kein Problem. Auch werden variierende Produkthöhen auf diese Weise kompensiert. Je nach Anwendung und Applikator schafft der Etikettierer bis zu 100 Etiketten pro Minute.

Besuchen Sie uns!

Planen Sie eine neue Anwendung oder möchten Sie bestehende Kennzeichnungsabläufe optimieren? Bei uns sind Sie richtig! Das Bluhm Systeme Team freut sich auf zahlreiche Gespräche über smarte Etikettier- und Direktbeschriftungssysteme entlang der ganzen Prozesskette in der Getränkeindustrie. Bis bald auf der BrauBeviale!

Mit unserem Gutscheincode B413474 können Sich sich für ein kostenfreies Messeticket registrieren:

Jetzt BrauBeviale-Ticket sichern

 

Anastasia Bin

schreibt und bloggt über Lasern, Etikettieren und Drucken - die verschiedenen Kennzeichnungstechniken der Bluhm Systeme.
Anastasia Bin

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.