roboter

Bluhm beim Expertenforum „Modulare Automation“

Bei der KUKA Roboter GmbH in Siegen veranstaltet die Fachzeitschrift Automationspraxis des Konradin-Verlags am 7. März 2018 das Expertenforum „Modulare Automation“.

Wir unterstützen diese Veranstaltung unter anderem mit einem Vortrag unseres Key Account Managers Björn Schneider (Dipl.-Ing. (FH)) zum Thema „Kennzeichnung als Modul in der Prozessindustrie“.

modulare automation
Björn Schneider, Key Account Manager.

Modularität steht für Flexiblität. Eine modular aufgebaute Produktion kann flexibel an sich verändernde Gegegebenheiten angepasst werden. Schneider erklärt, welche Rolle die Produkt- und Verpackungskennzeichnung bei der „Modularen Automation“ spielen kann. Denn Drucker, Etikettierer und Laserbeschrifter können flexibel an verschiedenste Automatisierungsstufen angepasst werden. Das reicht von halbautomatischen Handarbeitsplätzen bis hin zu vollautomatischen, robotergestützten Anlagen.

„ERK – Etikettierer-Roboter-Kollaboration.“

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Wir werden jedoch im Blog über die Ergebnisse berichten!


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Antoinette Aufdermauer

schreibt und bloggt über Lasern, Etikettieren und Drucken - die verschiedenen Kennzeichnungstechniken der Bluhm Systeme.

Letzte Artikel von Antoinette Aufdermauer (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 3 =