Blinkende Wimpern

Schwedische Tüftler haben sich diese verrückte Sache einfallen lassen: Blinkende Wimpern. LED’s auf einem Halbbogen werden auf die Augenlider geklebt. Sie werden durch einen Arduino Minicomputer angesteuert, der am Hinterkopf getragen wird und der über kaum sichtbare Kabel mit den Leucht-Wimpern verbunden ist. Ein  Bewegungssensor sorgt für eine interaktive Ansteuerung der LED’s in verschiedenen Farben.

Thien Pham und Davey Taylor von Tavey Designs in Malmö haben über eine Kickstarter-Kampagne genügend Bestellungen für einen schnellen Start der Serienproduktion eingesammelt. Bald sollen die „F.Lashes“  über den Shop auf der Webseite flashes.se zu beziehen sein.

Wer auf der nächsten Party auffallen möchte: F.Lashes sind der absolute Hingucker. Schnell zugreifen!

 

Bildquelle und weitere Informationen: Flashes.se,  Kickstarter-Kampagne von F.lashes


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcode interessiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 11 =