Warehouse logistics

E-Commerce Logistik: Bestellungen schneller bearbeiten und versenden

Heute bestellt, morgen geliefert! Nach Auftragseingang erwartet der Kunde sein Paket so schnell wie möglich. Der Auftrag muss vom Online-Shop kommissioniert und für den Versand an den Spediteur vorbereitet werden. Dies kann manuell, teilautomatisiert oder vollautomatisch erfolgen.

Ob 50 Bestellungen am Tag oder 1000 Bestellungen pro Stunde: Die Versandoptimierung zahlt sich für E-Commerce-Unternehmen jeder Größenordnung aus. Die Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen spielt dabei eine entscheidende Rolle. Dieser Beitrag gibt darüber einen kleinen Überblick. Noch mehr Empfehlungen gibt es im zugehörigen Whitepaper “E-Commerce Logistik-Automation”, das Sie sich kostenfrei herunterladen können.

Online-Handel boomt

Täglich steigt die Anzahl an Onlineshops und ein Ende ist nicht in Sicht. Allein in den Niederlanden wurden im Jahr 2020 rund 13.000 neue Webshops eröffnet. Bis 2040 wird erwartet, dass 95% aller Einkäufe über das Internet stattfinden werden. Für die vielen Anbieter steigt der Wettbewerbsdruck in Sachen Kundenzufriedenheit, die unter anderem von den Liefergeschwindigkeiten abhängt. Deshalb ist schon jetzt der richtige Zeitpunkt, um in die Verbesserung der Logistikabläufe zu investieren.

Pakete in 5 Minuten versandfertig:
Logistik Etikettierung bei Schuhhaus GörtzSchuhhändler GÖRTZ lässt seine Kunden nicht lange auf bestellte Schuhe warten: Sie werden innerhalb von 24 Stunden an eine von 160 Filialen oder direkt zum Kunden nach Hause geliefert. Wichtiger Bestandteil der vollautomatischen Logistik sind die Etikettiersysteme von Bluhm.
>> Zum Anwenderbericht mit Video

Was bedeutet E-Commerce Logistik?

Die interne Logistik von Online-Shops beinhaltet alle Abläufe von Lagerung bis Versand und Rückgabe. Grob einteilen kann man in die folgenden drei Hauptaufgaben:

1. Wareneingang und Lagerverwaltung

Im Warenlager kommen die Shopartikel meist als Bulkware an und müssen gut sortiert eingeräumt werden, damit sie bei Bestellungen schnell zu finden sind. Lagerverwaltungssoftware hilft dabei, den Überblick über die Menge an vorrätigen Artikeln und deren Ablageorte zu behalten. Dies setzt voraus, dass die Waren eindeutig identifizierbar sind. Dies geht am einfachsten mit Lageretiketten, die z. B. die Artikelnummer, Mengeninformationen und eventuell Haltbarkeitsdaten enthalten. In Form von maschinenlesbaren Barcode-Etiketten erleichtern sie auch die regelmäßig notwendige Inventur ungemein.

Tipp: Das Etikettenmaterial sollte auf die Oberfläche der Lagerware sowie auf die Bedingungen der Lagerumgebung (z. B. Kälte, Hitze, Feuchtigkeit) angepasst sein, damit eine gute Haftung sichergestellt ist.

2. Bestellungen kommissionieren und versenden

kennzeichnungspflichtSchnelle und fehlerfreie Lieferungen begeistern die Online-Shopper und senken die Anzahl der Rücksendungen. Auch hierbei unterstützt die professionelle Kennzeichnung mithilfe von Etiketten. Mittels Etikettendrucker sind sie schnell ausgedruckt und aufgeklebt. Bei großen Bestellvolumen sollte dieser Prozess automatisiert werden, indem Etiketten nicht per Hand, sondern mittels Etikettiersystem aufgebracht werden.

Kommissionsetiketten sorgen dafür, dass der Picker die Teilartikel einer Bestellung zügig auffinden und zusammenstellen kann. In größeren Unternehmen dienen sie auch dazu, Güter vollautomatisch in bestimmte Sortierausgänge zu schleusen. Am Warenausgang können die Mitarbeitern sie nutzen, um Bestellungen noch einmal auf Qualität und Vollständigkeit zu überprüfen.

Versandetiketten werden vom Versanddienstleister benötigt, um das Paket an den Kunden zuzustellen. Sie enthalten Angaben zum Versender, die Empfängeradresse und weitere Sendungsdetails der verschickten Ware.

Tipp: Befolgen Sie stets die Etiketten-Anforderungen Ihres Versanddienstleisters bezüglich Lesbarkeit und Positionierung. Andernfalls kann es zu Lieferverzögerungen und erhöhten Kosten kommen.

3. Retouren abwickeln

Im E-Commerce-Business ist ein effizientes Retourenmanagement das absolute A und O. Aus Bequemlichkeit bestellen Käufer die gewünschten Artikel oft in mehreren Varianten, schließlich ist die Rücksendung meistens kostenlos. Im Warensegment Kleidung ist die durchschnittliche Rücksendequote mit um die 50% besonders hoch. Umso wichtiger ist es, diesen Teil des Logistikprozesses so effizient wie möglich zu gestalten. So bleiben nicht nur die Kunden angetan, sondern auch die Betriebskosten gering.

Retourenlabels beschleunigen das Erfassen und Einlagern zurückgeschickter Ware. Die Shop-Mitarbeiter scannen einfach den Barcode ein, um die Artikelinformationen automatisch ins ERP-System und/oder die Lagerverwaltungssoftware einzuspeisen. Somit steht der Artikel schneller wieder zum Verkauf bereit.

Manuell oder automatisiert?

e-commerce logistiek automatiseren

“Handmade” ist ein tolles Produktmerkmal für unikate Shopartikel. Für Logistikvorgänge gilt das aber nicht: Manuelle Vorgänge in der Versandlinie sind oft langsam, fehleranfällig und personalintensiv. Das Risiko für Fehllieferungen und Retouren steigt.

Automatisierte Versandprozesse sind da wesentlich effizienter. Insbesondere durch Kennzeichnungen mit Etiketten und Barcodes können Bestellungen schneller und zuverlässiger bearbeitet werden. Passende Kennzeichnungssysteme wie Etikettenspender oder Etikettendruckspender applizieren die nötigen Barcode-Etiketten automatisch auf Produkten und Verpackungen. Ihre Mitarbeiter haben die Hände für wichtigere Aufgaben frei!

Kostenloser Effizienz-Check

Gerne zeigen Ihnen unsere Experten persönlich auf, wie Sie die Logistik in Ihrem Betrieb durch unsere leicht integrierbaren Kennzeichnungslösungen optimieren können. Teilen Sie uns einfach Ihren Terminwunsch für eine Beratung vor Ort (oder per Videokonferenz) über unser Kontaktformular mit!

Versandoptimierung: Bestellungen schneller bearbeiten und versenden
Ecommerce Logistik Whitepaper-CoverZufriedenheit und Kundenwünsche sind wichtiger denn je. Das übt Druck auf die Durchlaufzeit der Bestellung aus. Hinzu kommt, wenn das Produkt nicht gefällt, wird es zurückgeschickt. Diese Herausforderungen erfordern Prozessoptimierung und Automatisierung in der Logistik. Erhalten Sie wichtige Empfehlungen dazu in diesem Whitepaper!

Ratgeber kostenfrei herunterladen
Natalie Gwenner

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.