Datamatrix und GS1 Datamatrix: Der kleine, feine Unterschied…

Der Einsatz von Dotcodes vom Typ Datamatrix findet in immer mehr Branchen Anwendung. Oft ist auch der Dateninhalt standardisiert und so wird zum Beispiel aus einem “Datamatrix” ein “GS1 Datamatrix”. Obwohl beide Codes identisch aussehen, sind die Folgen fatal, wenn der falsche Code verwendet wird. Im Folgenden erläutern Ihnen wir den Unterschied zwischen den beiden Codes.

Wir haben mit einem Etikettendrucker zwei Etiketten erstellt: Einen „GS1 Datamatrix“ und einen einfachen „Datamatrix“. Die verschlüsselten Dateninhalte sind bei beiden gleich.

Die Codes sind mit bloßem Auge natürlich nicht zu unterscheiden, auch die Größe ist identisch.
Selbst mit den üblicherweise bei Smartphones eingesetzten Barcode-Lese-Apps ist kein Unterschied erkennbar.

Aber ein professioneller Barcode-Scanner, wie er beispielsweise in der Produktion oder am Wareneingang eingesetzt wird, erkennt den Unterschied sehr wohl. Er wirft einen Fehlercode aus, wenn ein “GS1 Datamatrix” erwartet wird, aber nur ein einfacher “Datamatrix” auf dem Etikett vorhanden ist.

Bei der Analyse mit einem Prüfgerät wird der Unterschied deutlich. Wir haben beide Codes mit einem solchen Prüfgerät analysiert und die Ergebnisse als PDF beigefügt.

Der GS1-Datamatrix hat am Anfang des Codes ein besonderes Steuerzeichen namens “FNC1”. Das ist in der Datei gelb markiert.

GS1 Datamatrix enthält Steuerzeichen FNC1

Das Steuerzeichen FNC1 macht aus einem „einfachen Datamatrix“ einen „GS1 Datamatrix“! Es ist nach dem Startzeichen codiert und zeigt der Anwendung, dass der Codeinhalt nach den GS1 Normen strukturiert wird.

Auch innerhalb des GS1-Codes kann das FNC1-Zeichen zusätzlich noch verwendet werden. Damit werden Dateninhalte von Datenbezeichnern (englisch: „Application Identifier“ oder abgekürzt „AI“) beendet, die eine variable Länge haben. Das trifft aber im vorliegenden Fall nicht zu, weil der einzige hier verwendete Datenbezeichner mit einer variablen Länge am Ende des Codes steht. Dann muss das Steuerzeichen FNC1 nicht hinzugefügt werden.

Ein ebenfalls häufig vorkommender Fehler: Im Klartext sind die Datenbezeichner in Klammern gesetzt. Im Code werden diese Klammern nicht mit verschlüsselt. Das kann ebenfalls sehr gut anhand der Prüfprotokolle erkannt werden:

Pruefprotokoll_Datamatrix

Prüfprotokoll_Datamatrix

Pruefprotokoll_GS1Datamatrix Prüfprotokoll_GS1_Datamatrix

gs1datamatrix
So sieht der GS1 Datamatrix aus ….

datamatrix

… und so der Datamatrix … jeweils mit dem gleichen Dateninhalt.

Möchten Sie wissen, wie Sie Datamatrix-Codes gewinnbringend in Ihrer Produktion oder Logistik einsetzen können? Kontaktieren Sie uns für eine individuelle und kostenfreie Beratung!

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

2 comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.