Bluhm Fonds unterstützt musikalische Bildung

Nachwuchsförderung wird groß geschrieben bei den Musikfreunden Urfeld. Der Verein aus dem Köln-Bonner-Raum (Nähe Wesseling) bietet musikalische Früherziehung, Instrumentalunterricht und das gemeinsame Musizieren in Ensembles und Orchestern an. Ziel der Arbeit bei den Musikfreunden ist es ist unter anderem, möglichst vielen Kindern in ihrem Umfeld Zugang zur musikalischen Bildung zu eröffnen. Und das unabhängig von ihren persönlichen und sozio-ökonomischen Voraussetzungen.

Musikfreunde kooperieren mit Schule

Seit Anfang 2016 kooperieren die Musikfreunde Urfeld mit der Rheinschule Urfeld und unterstützen den Musikunterricht durch eine musikalische Grundausbildung im zweiten, dritten und ein Orchesterprojekt im vierten Schuljahr. Die damit verbundenen Kosten, insbesondere im vierten Schuljahr, werden zu einem großen Teil durch die Musikfreunde getragen.
Seit Herbst 2017 laufen die Projekte im zweiten Schuljahr unter dem Dach des JeKits Programms in NRW, das dritte Schuljahr im Programm Schule und Kultur. Dabei erhält jedes Kind eine Unterrichtsstunde Musikunterricht im Klassenverband in Form eines Tandemunterrichtes durch den Klassenlehrer und einen Dozenten der Musikfreunde Urfeld.
Im vierten Schuljahr können Schülerinnen und Schüler einen weiteren Kurs besuchen und dabei ein Blas- oder Perkussionsinstrument erlernen. Um das Zusammenspiel zu lernen, gibt es wöchentlich eine gemeinsame Stunde mit allen am Projekt teilnehmenden Schülerinnen und Schülern (Orchesterstunde) sowie eine Stunde im Kleingruppenunterricht – getrennt nach Instrumentengruppen – mit dem Instrumentallehrer. Im aktuellen Schuljahr nehmen vierzehn Schülerinnen und Schüler, die Trompete, Waldhorn, Euphonium, Klarinette, Saxophon und Mallet-Perkussion lernen, an diesem Projekt teil, das komplett durch die Musikfreunde eigenfinanziert wird.

Bluhm Fonds hilft den Musikfreunden

Die Gesamtkosten wären vom Musikverein alleine nicht zu stemmen gewesen. Hier konnte der Bluhm Fonds mit einer namhaften Unterstützung erfolgreich dafür sorgen, dass das Projekt realisiert werden konnte. Der Verein unterstützt nicht nur Bedürftige und Notleidende, sondern greift auch konkrete Projekte im Bereich der Jugend- und Altenhilfe auf.

Die Bilder zeigen das Projektorchester bei der Probe und den Auftritt bei der Rheinschul-Sitzung an Karneval.

 „Das muss ich mir unbedingt anhören …“

… denken Sie sich jetzt sicher und die Gelegenheit dazu haben Sie in Kürze. Bereits zum 44. Mal feiern die Musikfreunde Urfeld den Tag der Blasmusik und zum 11. Mal ist das Gelände rund um die Halle Urfeld der Veranstaltungsort.
Bei hoffentlich schönem Frühlingswetter spielen am Pfingstsamstag (19. Mai) ab 19:00 Uhr die „Egerländer vom Rhein“ auf und begleiten die Gäste mit ihrer Musik durch einen unterhaltsamen Abend.
Am Pfingstsonntag (20. Mai) geht es dann ab 11 Uhr weiter bei Blasmusik und guter Laune mit befreundeten Bands und Orchestern aus nah und fern. Interessierte finden alle Details zum Tag der Blasmusik im TDB-Programm.
Auf der Webseite der Musikfreunde Urfeld steht darüber hinaus das Programmheft mit noch viel mehr Informationen zum Download bereit.
Am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr erleben die Gäste zudem die nächste Auflage des musikalischen Wettbewerbs „Spiel der Ortsvereine“.
Sonntags ab 13 Uhr gibt es auch wieder Aktionen der Jugendabteilung für jüngere Besucher.
Für das leibliche Wohl ist immer gesorgt und der Eintritt ist frei!

Bildquelle und weitere Informationen: Musikfreunde Urfeld.

Weitere Informationen zum Bluhm Fonds auf der Webseite.

 


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcode interessiert.

Letzte Artikel von Kurt Hoppen (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − 5 =