Produkte & Verpackungen
zuverlässig beschriften
Produkte & Verpackungen
zuverlässig beschriften
Entwicklung & Herstellung
"Made in Germany"
50 Jahre Erfahrung in
Mittelstand & Industrie

Wir beraten Sie kostenfrei!

Was ist eine Etikettiermaschine?

Eine Etikettiermaschine bringt vorgestanzte Etiketten auf Produkte und Behältnisse auf – wesentlich schneller und präziser als es in reiner Handarbeit möglich wäre. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Automatisierung in der industriellen Fertigung. Je nach Bedarf und Produktionsvolumen werden manuelle, halb- oder vollautomatische Systeme eingesetzt. Abhängig vom Anwendungsfall kommen dabei Kaltleim-, Heißleim-, Nassleim-oder Selbstklebe-Etikettiermaschinen zum Einsatz.

Etikettiergeräte unterscheiden sich außerdem darin, ob sie Etiketten nur spenden oder dank eigenem Druckmodul auch selbst drucken können. Letztere sind unter anderem dann sinnvoll, wenn auf den Etiketten individuelle Daten aus der laufenden Produktion bzw. aus einer Datenbank erscheinen sollen. Dabei kann es sich beispielsweise um Seriennummern aus einem ERP-System oder Codes aus einer Prüfsoftware handeln. Alternativ können solche Informationen auch später im Produktionsverlauf mithilfe von Tintenstrahldruckern oder Laserbeschriftern aufgedruckt werden.

Unter anderem entscheidet man zwischen folgenden Etikettiermaschinen:

Hand-Etikettiermaschine

Hand-Etikettiermaschinen werden manuell bedient und sind für die mobile Etikettierung in kleineren Stückzahlen geeignet. Ein Beispiel hierfür sind Preisauszeichnungsgeräte. In unserem BluhmStore Online-Shop können Sie Handspender günstig kaufen.

Halbautomatische Etikettiermaschine

Halbautomatische Etikettiermaschinen bieten einen höheren Automatisierungsgrad bei geringerem Zeit- und Personalaufwand. Sie sind für kleine bis mittelgroße Chargen oder für Saisonware geeignet, da die Produkte per Hand in die Etikettiervorrichtung eingelegt werden müssen.

Vollautomatische Etikettiermaschine

Vollautomatische Etikettiermaschinen werden meist direkt in Fertigungs- und Verpackungslinien integriert, wo sie Produkte im Durchlauf etikettieren. Über spezielle Module können sie die herannahenden Behältnisse z. B. eigenständig ausrichten, rotieren oder wickeln. Unsere Geset Etikettieranlagen sind extrem flexibel, um sie ideal an alle örtlichen Anforderungen anpassen zu können.

Etikettiermaschine für Flaschen

Ob PET-Einwegflaschen aus Kunststoff oder Mehrwegflaschen aus Glas: Speziell für die Vorder- und Rückseitenetikettierung von Wein, Sekt, Saft und Co. gibt es praktische Lösungen wie die halbautomatische Geset 141 P mit integriertem Druckmodul. In unserem Bluhmstore erhalten Sie außerdem den günstigen Etikettenspender Bottle Matic für zylindrische Produkte (z. B. auch Dosen). Für große Produktionsvolumen in der Getränkeindustrie empfehlen wir unsere vollautomatischen Etikettiermaschinen.

Wie funktioniert eine Etikettiermaschine?

Zunächst werden in das Etikettiersystem Etiketten auf Rolle eingelegt. Je nach Anwendung sind diese bereits fertig bedruckt und müssen nur noch aufgespendet werden. Andernfalls ist in der Etikettiermaschine ein Druckmodul integriert, welches die Etiketten direkt vor dem Aufbringen individuell bedruckt. Die Klebeetiketten sitzen auf einer Trägerfolie, von der sie dann über eine Spendekante gelöst werden.

Halb- und vollautomatische Etikettiermaschinen übernehmen den Spendevorgang von selbst. Je nach Konstruktion des Systems muss das Etikett beim Abschälen von der Etikettenrolle mithilfe von Druckluft gestützt werden, damit es nicht verrutscht oder faltig wird.

Über einen ausfahrbaren Spendearm, eine Rolle oder eine Bürste wird das Etikett schließlich auf die Oberfläche geklebt. Bei sehr schneller Produktionsgeschwindigkeit sowie bei empfindlichen Oberflächen empfehlen wir berührungsloses Etikettieren, bei dem das Etikett mittels Druckluft abgeblasen wird.

Der Vorteil eines ausfahrbaren Spendearms ist, dass er unterschiedlich hohe Produkte (z. B.  Kartons) nacheinander etikettieren kann. Um das Etikett unter der Stempelplatte festzuhalten, wird es über ein erzeugtes Vakuum angesaugt. Statt mit Druckluft kann der Spendearm auch sparsam elektrisch angetrieben werden, per Servo- oder Schrittmotor. Manchmal kann eine Kombination verschiedener Applikatoren nötig sein, wie beispielsweise bei der Übereck-Etikettierung.

Tamp-on

Das Etikett wird vom Spendearm aufgestempelt:

Blow-on

Das Etikett wird mitilfe von Druckluft berührungslos abgeblasen:

Wipe-on

Das Etikett wird mittels Bürste oder Rolle abgestreift:

Tamp-Blow

Das Etikett wird erst positioniert, dann abgeblasen:

Welche Etikettiermöglichkeiten gibt es?

Ob eckige, runde, ovale oder konische Formen: Unsere Etikettiermaschinen machen nahezu jedes Produkt etikettierbar. Dazu zählen auch flexible Behälter, Kartons, Säcke, Gebinde, Trays und Paletten. Wir bieten Lösungen für alle Größen und Oberflächen – von Glas, Holz und Kunststoff über Papier bis hin zu Stahl. Des Weiteren können wir folgende Herausforderungen in der Industrie meistern:

Formatwechsel

Etikettensicherheit

Präzision

Schutzgehäuse

Von allen Seiten

Hohe Geschwindigkeit

RFID

Alarm

GS1 konform

Distanzunterschiede

Tandembetrieb

Zylindrische Produkte

Kritische Oberflächen

Frei wählbare Höhen

Lange Laufzeiten

Rundumetikettierung

Kontakt

Ihr Kontakt zu uns

+49(0)2224-7708-0

E-Mail schreiben

Bluhm Systeme GmbH
Maarweg 33
53619 Rheinbreitbach

Newsletter abonnieren