Tintenstrahldrucker im Industrial Internet of Things (IIoT) – was bringt’s?

Das Industrial Internet of Things (IIoT) – darunter versteht man das Internet der Dinge im industriellen Umfeld – liefert sichtbare Echtzeitdaten zu Betriebsabläufen und Gerätezuständen. Unternehmen bietet es somit wichtige Einblicke in die Effizienz von Abläufen. Zudem ermöglicht es die Fernsteuerung und das ständige Überwachen von Kennzeichnungssystemen, zu denen auch industrielle Tintenstrahldrucker gehören. Produktionsmanager/innen können mittels IIoT-Lösungen die Produktionslinie besser verwalten und gleichzeitig mehr Zeit in andere strategische Projekte stecken. Konkret hilft zum Beispiel Software wie Linx PrinterNet bei der digitalen Transformation.

Was sind die Vorteile von IIoT?

  • Linx PrinterNet Software auf dem Laptop in der industriellen ProduktionAnhand von Live-Daten können Ihre Mitarbeiter schneller auf Probleme reagieren, Ausfallzeiten reduzieren und die Produktion schnell wieder in Gang bringen.
  • Sie können den aktuellen Status angeschlossener Geräte von überall aus einsehen und sogar aus der Ferne bedienen. Das bedeutet nicht nur eine größere örtliche Flexibilität und Zeitersparnis, sondern reduziert auch deutlich den Stress.
  • Produktionsabläufe und Zykluszeiten werden transparent dargestellt, sodass Sie Umrüstungen optimieren und Verzögerungen verhindern können.
  • Die gewonnenen Produktionsdaten befähigen Sie dazu, Prognosen genauer zu erstellen sowie Produktionspläne schlanker und profitabler zu gestalten.

Wie verbessert IIoT den Service von Bluhm Systeme?

Mithilfe von IIoT-Features können wir als Lieferant auf allen Ebenen einen verbesserten Kundenservice anbieten:

  • Bluhm Technischer Support HotlineReaktiv: Das Supportteam kann Warnungen weiterverfolgen, die ignoriert wurden oder noch nicht behoben werden konnten. Unser neuartiges Servicekonzept “Supporttrix” eliminert die häufigsten Alltagsprobleme bei der Ferndiagnose.
  • Proaktiv: Das Supportteam kann Ihren Mitarbeitern aus der Ferne rechtzeitig Ratschläge geben oder eingreifen, bevor es überhaupt zu Problemen kommt.
  • Vorausschauend: Das Supportteam identifiziert kritische Teile und ergreift vorbeugende Wartungsmaßnahmen, bevor es überhaupt zu einem Stillstand kommt.

Linx Printernet: Software für Druckerüberwachung und Fernzugriff

Linx Printernet auf dem SmartphoneMit Linx PrinterNet überwachen, visualisieren und protokollieren Sie ganz einfach und bequem die Daten Ihrer Linx Inkjet-Drucker. Das sichere, cloudbasierte Speichersystem übermittelt Warnhinweise, Verbrauchsmittelbedarf oder Fehlermeldungen in Echtzeit. Ein anpassbares Dashboard gibt sofort Überblick über die Produktivität der Tintenstrahldrucker in Ihrer Produktion.

Das einfache Übertragen von Druckaufträgen und Logos zwischen mehreren Druckern untereinander oder der Import von Daten via PC erfolgt über das Druckdatenmanagement. Für Verbrauchsmittel wie Tinten und Solvent werden die aktuellen Füllstände angezeigt, sodass sie im Bedarfsfall direkt nachbestellt werden können.

Per Fernzugriff und Fernsteuerung via Remote-Funktion können Sie ortsunabhängig jederzeit auf die Drucker zugreifen, Details zum Druckerstatus abfragen und Konfigurationseinstellungen ändern. Drohen Ausfallzeiten, nimmt ein Experten-Team von Bluhm Systeme proaktiv Kontakt mit Ihnen auf und unterstützt Sie wirkungsvoll bei der schnellen Fehlerbehebung.

Kostenlose Online-Demo
Linx Printernet in der Produktion auf dem ComputerbildschirmVereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin für eine Live-Präsentation von Linx PrinterNet:

Jetzt anfragen

Vernetzte Kennzeichnungstechnik als Schlüssel zur Betriebseffizienz

In modernen Produktionen sitzen Kennzeichnungssysteme wie Tintenstrahldrucker, aber auch Etikettierer oder Laserbeschrifter, zumeist an “neuralgischen Punkten” zwischen Kameras, Scannern und Sensoren. Sprich: An Stellen, an denen wichtige Daten zu Qualität, Performance und Schwachstellen der Produktion und ihrer Maschinen erfasst werden. Fließen diese Daten in einen gemeinsamen Pool, ließen sich daraus mit geeigneter Software relevante Produktionskennzahlen erfassen, sammeln und auswerten. Unter anderem können diese Einblicke zur Verbesserung der Gesamtanlageneffektivität dienen.

Auch hier kann Bluhm Systeme bereits die passende Lösung liefern: Mittels der Automation-Software Bluhmware können Kennzeichnungssysteme in die Lage versetzt werden, Optimierungspotenziale ausfindig zu machen, die Produktion sicherer zu machen und letztlich sogar die Produktivität zu steigern.

Gerne berät Sie das Bluhm Expertenteam hierzu! Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular. Für nähere Informationen zum Thema Digitalisierung und Industrie 4.0 empfehlen wir Ihnen unser folgendes Whitepaper, das Sie hier kostenfrei herunterladen können:

Whitepaper zur Digitalisierung in der industriellen Produktion

Natalie Gwenner