Tattoo Etiketten: von der Haut auf die Flasche

Tattoos sind mehr als nur Körperschmuck: Wer eins hat, möchte ein Statement setzen und auffallen. So wie die Vöslauer Mineralwasser AG. Das österreichische Unternehmen hat eine Mineralwasser-Sonderedition für die Gastronomie herausgebracht und setzt seine Vöslauer 0,75 Glasflaschen gekonnt mit ungewöhnlichen Tattoo Etiketten in Szene.

Die Vöslauer Mineralwasser AG setzt ihr Mineralwasser gekonnt mit Tattoo Etiketten in Szene.
Die Vöslauer Mineralwasser AG setzt ihr Mineralwasser gekonnt mit Tattoo Etiketten in Szene. Bildquelle: Völsauer Mineralwasser AG

Die neue Sonderedition

Bereits zum vierten Mal hat Vöslauer mit einem Künstler zusammengearbeitet, um eine neue Sonderedition auf den Markt zu bringen. Der Wiener Tätowierer Steve Little Fingers hat die Tattoo-Kollektion für Vöslauer-Mineralwasser entworfen und wurde in der Umsetzung von der Kreativagentur Demner, Merlicek & Bergmann begleitet. Die Sonderedition Nr 4. „Kulinarisches und Erfreuliches – Gestochen Scharf“ besteht aus sechs verschiedenen Tattoo-Motiven, die seit Juli als Etiketten auf den 0,75l Gasflaschen von Vöslauer in der Gastronomie zu sehen sind.

Etiketten mit klassischen Tattoo-Motiven

Tattoos sind für rund ein Viertel aller Österreicher eine Form von besonderer Kunst und daher kommt auch die Motivation dies auch auf Mineralwasserflaschen zeigen zu dürfen. Steve Litte Fingers Stil ist ganz „Old school“ dabei geht er auf die Seefahrer des 19. Jahrhunderts zurück und verwendet typische Motive wie Anker, Rose, Herz, Lady, Wal etc. Diese Kunstwerke sind nicht nur auf Flaschen, sondern auch auf der Haut von sechs Menschen zu finden, die sich von Steve Little Fingers tätowieren ließen.

Leicht entfernbare Etiketten

Anders als ein Tattoo lassen sich Etiketten auf Flaschen wieder leicht entfernen. In der Getränkeindustrie kommen häufig Nassleimetiketten als Flaschenetiketten zum Einsatz. Dabei handelt es sich oft um Papieretiketten, die manchmal auch metallisiert sind. Sie sind nicht nur ideal für Einweggebinde, sondern auch für Mehrweggebinde, da sie sich einfach wieder ablösen lassen. Aber es gibt auch Haftetiketten bzw. Selbstklebeetiketten in leicht abziehbarer Ausführung. Der spezielle Kleber sorgt dafür, dass das Etikett einerseits gut haftet und sich andererseits einfach wieder per Hand abziehen lässt. Ebenso werden wasserlösliche Etiketten für Merhwegbehältnisse wie Bierfässer eingesetzt. Sie haften gut, lassen sich aber unter warmem Wasser rückstandsfrei entfernen.

 Für Mehrwegbehältnisse wie KEGs kommen oft wasserlösliche Etiketten zum Einsatz.
Für Mehrwegbehältnisse wie KEGs kommen oft wasserlösliche Etiketten zum Einsatz.
Selma Kürten-Kreibohm

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.