Strichcode – Fasten

Ein Thema passend zur 40-tägigen Fastenzeit. Noch bis Ostern besteht die Gelegenheit, Verzicht zu üben und seine eigenen Gewohnheiten auf die Probe zu stellen. Der Begriff “Strichcode-Fasten” wurde nach eigenem Bekunden von Sophia Reis im Jahre 2014 geprägt. Sie hat sogar einen Blog zum Thema geschaffen.

Worum geht es? Auf alles verzichten, was einen Strichcode trägt! Also Verzicht auf den bequemen Kauf fertig verpackter Ware im Supermarkt. Stattdessen Produkte, die vor allem in der Direktvermarktung auf Wochenmärkten, in regionalen Hofläden und beim Metzger des Vertrauens gekauft werden können. Man lernt also ganz intensiv seine direkte Umgebung kennen. Sophia Reis spricht von der “kulinarischen Entdeckungsreise durch die eigene Heimat”. Die Produkte sind naturbelassen, passen zur Saison und automatisch ist eine Menge gesundes Obst und Gemüse dabei. Und dann geht es ans Kochen, wobei man sicherlich beim Einkauf auch hin und wieder auf neue Rezeptideen für die frischen Zutaten gebracht wird.

Auch in Großstädten etablieren sich mehr und mehr Läden, die zum herkömmlichen Einkauf einladen. Ein gutes Beispiel dafür ist Original-Unverpackt, ein Supermarkt in Berlin Kreuzberg, der ganz bewusst auf fertig verpackte Waren verzichtet. Auch Emmas-Enkel in Düsseldorf arbeitet mit regionalen Direktvermarktern zusammen um frische unverpackte Ware an Mann und Frau zu bringen. Dort interessanterweise auch mit sehr innovativen Konzepten in Richtung Online-Verkauf.  Hierzu haben wir schon mehrfach in unserem Blog berichtet. Vor allem die virtuelle Einkaufswand ist sehenswert. Der Handelskonzern Metro ist bei Emmas Enkel mittlerweile als Anteilseigner eingestiegen (hier der Bericht in unserem Blog).

Man beschäftigt sich also auch im etablierten Handel mit solchen Trends intensiv.

Weitere Informationen: Strichcode-Fasten-Blog,  Original-unverpackt,  Emmas Enkel

Bildquelle: © paulista / fotolia.com

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.