backzutaten

Städter kennzeichnet Backzutaten mit Anlagen und Etiketten von Bluhm

Nicht nur bei Kindern ist die Dekoration einer Torte fast wichtiger als das Grundrezept. Mit Fondant, Streuseln und Perlen lassen sich wahre Kunstwerke schaffen. Kunden der Städter GmbH können sich ihre Streudekore und Backzutaten individuell zusammenstellen. Gekennzeichnet werden die kleinen Streufläschchen mit Anlagen und Etiketten von Bluhm.

„Wir müssen pro Jahr über 300.000 Produkte etikettieren“, erklärt Betriebsleiter Jens Städter. „Da unsere Streudekore entweder in runde oder in eckige Kunststofffläschchen abgefüllt werden, haben wir dazu eine Etikettieranlage gesucht, die beide Verpackungsformen gleichermaßen zuverlässig kennzeichnen kann.“ Aber nicht nur bei den Verpackungsformen wollte Städter flexibel bleiben: „Auch bei den Etikettengrößen entscheiden wir je nach Inhalt und Form, ob wir das Fläschchen vollflächig oder nur teilflächig bekleben wollen. Denn die Inhalte sind schön, um sie komplett zu verdecken“, erläutert Jens Städter.

Backzutaten kennzeichnen

Diesen Wunsch nach Flexibilität erfüllt die Geset 749-Etikettieranlage von Bluhm Systeme. Sie etikettiert bis zu 80 Fläschchen pro Minute – egal ob rund oder eckig. Städter verwendet Etiketten aus der bluhmeigenen Etikettenproduktion. „Zur Rundum-Etikettierung setzen wir sogenannte „No-Label-Look“-Etiketten aus transparenter PE-Folie ein“, erklärt Jens Städter. „Sie lassen den Verpackungsinhalt durchscheinen und wurden mit einem speziellen Kleber versehen, der keine Blasen wirft.“

Bildquelle/-rechte: Städter GmbH.

Antoinette Aufdermauer

schreibt und bloggt über Lasern, Etikettieren und Drucken - die verschiedenen Kennzeichnungstechniken der Bluhm Systeme.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.