Schaumgebäck mit Abziehbildchen

Das Unternehmen Sugar Art aus dem kanadischen Toronto bietet Bildblätter an, mit denen man Schaumgebäck verzieren kann. Die in verschiedenen Designs erhältlichen Abbildungen werden unter das Baiser gelegt, bevor sie in den Backofen geschoben wird.

Durch den Backprozess – eigentlich ist es eher ein Trocknungsprozess bei etwa 80 Grad Celsius – überträgt sich das Bild von der Transferfolie auf den Zuckerkuss. Alles ist ohne Bedenken essbar, weil man ausschließlich unschädliche Zutaten verwendet.

Die Blätter sind ungefähr so groß wie ein DIN-A-4-Blatt. Das reicht für etwa 20 große Baisers. Es besteht sogar die Möglichkeit, sich ein individuelles Design anfertigen zu lassen. Wie wäre es mit dem eigenen Konterfei?

Im nachfolgenden Video ist nicht nur der Entstehungsprozess zu sehen, sondern es wird auch gleich das Rezept mitgeliefert.

Bildquelle und weitere Informationen: Sugar Art