Rubbeln und Schnuppern: Briefmarken mit Duft

Die US-Post hat neue Briefmarken vorgestellt. Sie verströmen beim Empfänger einen angenehmen Duft und sorgen so für eine zweite Botschaft.

„Scratch & Sniff“ – Rubbeln und Schnuppern – heißt die Reihe. Die 10 verschiedenen Motive stellen jeweils zwei Eis am Stiel dar. Die skurrilen Aquarelle wurden von Margaret Berg gemalt. Antonio Alcala und Leslie Badani haben daraus die Briefmarken entworfen.

Die Marken haben eine besondere Beschichtung. Nach leichtem Rubbeln liegt ein süßer Sommerduft in der Luft – passend zum Bild der erfrischenden Süßigkeit.

Jetzt ergeben sich natürlich eine Menge Fragen: Wird der Geruch schon beim Stempeln freigesetzt? Riecht unsere Post bald nach Obst? Darf man schon beim Abschicken wenigstens ein bisschen rubbeln oder kommt dann beim Empfänger nicht mehr genug Duft an?
Das wird man alles herausfinden müssen. Eine ganz wichtige Frage ist aber schon beantwortet: Essen kann man die Briefmarken nicht. Auch wenn sie noch so lecker aussehen und riechen mögen.

Die Marken kann man im Webshops des US Postal-Service bestellen.

Bildquelle und weitere Informationen: Hier kann man die Briefmarken im Shop der US-Post bestellen:  U.S. Postal Service

Hier gibt es weitere Informationen zu den Briefmarken.

Übrigens könnte man solche Duftlacke auch bei Etiketten verwenden. Haben Sie vielleicht eine Anwendung? Wir sind gespannt.

Oder möchten Sie vielleicht selbst Duftlacke herstellen? Das folgende Video zeigt, wie mit Lebensmittelaromen und Embossing-Puder erstaunlich einfach interessante Effekte zu erzielen sind.

Das folgende Video zeigt übrigens die Embossing-Technik im Detail.

 

 

 

 


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcode interessiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × fünf =