RFID jetzt auch im Handwerk angekommen

Dachten Sie, RFID-Technik wird ausschließlich in der Industrie eingesetzt? Das stimmt so nicht mehr: Auch im Handwerk fasst die Radio-Frequency-Identification-Technologie langsam Fuß.

Das österreichische Fachmagazin Factory berichtet zum Beispiel von einer Tischlerei, die RFID inzwischen erfolgreich zur Optimierung verschiedener Lager- und Produktionsbereiche einsetzt. Die Tischlerei Unterwaditzer in Drautal in Oberkärnten ist spezialisiert auf die Herstellung von Funktionstüren. Schritt für Schritt wurden hier in den letzten Jahren sämtliche Prozesse miteinander verknüpft und der Workflow optimiert.

RFID-Etikettierer bringen Etiketten mit integrierten RFID-Chips auf verschiedenste Materialien auf.

Zunächst erhält jede einzelne Platte, aus der später eine Spezialtür wird, einen RFID-Chip. Diese Chips ermöglichen es, das Flächenlager komplett zu automatisieren und somit den Materialfluss zu optimieren. Parallel wird sortenrein und chaotisch gelagert. Nachts sortiert das Lager vollautomatisch die Rohmaterialien für den Folgetag vor.

Auch die Plattenaufteilsäge zieht ihre Informationen aus den Chips in den Rohmaterialien. Sie ermöglicht einen rationellen Fertigungsablauf, da das jeweiligen Zuschnittprogramm automatisch einem konkreten Auftrag zugeordnet wird.

Neben Lagerung und Zuschnitt können mittels RFID zudem Transport und Montage kontrolliert, protokolliert und nachvollzogen werden. Auch Wartung und Service werden erleichtert, da dank der Chips die genaue Zusammensetzung der jeweiligen Tür abgerufen werden kann.

Jetzt über alle RFID-Vorteile informieren

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Antoinette Aufdermauer

schreibt und bloggt über Lasern, Etikettieren und Drucken - die verschiedenen Kennzeichnungstechniken der Bluhm Systeme.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − sechs =