QR-Code wird “Moviestar”

Ein statischer QR-Code, auch mit integriertem Firmenlogo oder Bild, ist längst “State of the Art”. Doch jetzt gibt es eine neue Software, die den QR-Code in visuell reizvolle Bewegtbilder umwandelt. Dies eröffnet ganz neue Möglichkeiten, den Code auf Websiten und in Videos, beispielsweise in Werbespots, aufmerksamkeitsstark einzusetzen. Der QR-Code kann dynamisch an das jeweilige Bild angepasst werden und ermöglicht auch Verlinkungen, zum Beispiel auf Websites.

Mehr hierzu unter:

www.media-treff.de/index.php/2012/06/22/qrmovie-bewegtbilder-mit-qr-codes-als-ruckkanal/

 

 

 

Selma Kürten-Kreibohm

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.