QR-Code Kunst Trinity Totale

QR-Codes mal anders – Kreative Verbindung von digitaler und analoger Welt

Ob als dreidimensionale Skulptur oder als Wandbild, Frank Haase zeigt mit seiner QR-Kunst, dass die Codes weit mehr können, als nur Informationen verschlüsseln. Seit über zehn Jahren beschäftigt er sich mit der neuen Kunstform, die gleichzeitig analog und digital ist. Dabei stellte er seine Arbeiten unter anderem in verschiedenen Galerien im In- und Ausland aus.

„Absolut neu in der Kunstgeschichte“

QR-Art Relief Frank Haase
Frank Haase vor dem QR-Art-Relief “Electrons”

In der QR-Kunst wird analoges Handwerk mit dem Erstellen digitaler Inhalte verbunden. Dafür braucht Frank Haase neben seiner Kreativität auch technisches IT-Verständnis.

In seine Bilder oder Plastiken integriert Frank Haase QR-Codes die auf weitere digitale Inhalte verweisen. Solange der Inhalt der verarbeiteten QR-Codes in seiner „gestalterischen Einflusssphäre“ bleibt, kann er ihn immer wieder ändern. Denn die von ihm verlinkten Bilder, Videos oder Texte können ohne Einfluss des Betrachters ausgetauscht werden und so immer wieder neu entdeckt werden. Das macht das Werk für die Kunstliebhaber besonders spannend!

Die Zukunft des QR-Codes

Durch seine quadratische Form ist der QR-Code besonders praktisch und vielseitig einsetzbar. Ob in der Kennzeichnungstechnik, in Medien oder eben in der Kunst – wir alle kommen täglich im Alltag mit ihnen in Berührung. Frank Haase ist sich sicher, dass der QR-Code auch in Zukunft nicht aussterben wird. Dazu ist der QR-Code viel zu sehr verbreitet, besonders in Ostasien. QR-Code Fans verteilen sich aber auf der gesamten Welt, berichtet er.

Aktuell arbeitet Frank Haase an zwei Projekten für „Kunst im öffentlichen Raum“. Er wird sich aber schon in naher Zukunft wieder einem QR-Kunstprojekt für eine Sonderausstellung zum 50-jährigen Bestehen der Galerie Kley zuwenden. Wenn Sie mehr über die Arbeiten von Frank Haase erfahren möchten, dann besuchen Sie seine Website.

Kennzeichnung mit QR-Codes

In dem zweidimensionalen QR-Code aus schwarzen und weißen Feldern lässt sich eine Vielzahl von Informationen verschlüsseln. Abhängig von der Informationsmenge können sie auch unter 5 x 5 mm maschinenlesbar dargestellt werden. Egal ob mit Tinte, Laser oder als Etikett – Das passende System zur Aufbringung auf ihr Produkt bietet Bluhm Systeme! Informieren Sie sich jetzt über die verschiedenen Kennzeichnungslösungen:

Liza-Ann Kammler
Latest posts by Liza-Ann Kammler (see all)