Laserbeschriftung im Akkord: über 1.800 Kugelschreiber

Lasergravur Ridwan EnginLaserbeschriftung im Akkord leistete Bluhm-Mitarbeiter Ridvan Engin in den vergangenen Tagen. Über 1.800 Kugelschreiber laserte er  individuell mit Namen. Ein Weltrekordversuch? Nein! Es ist das Ergebnis einer Newsletterumfrage, die die Marketingabteilung des Kennzeichnungsanbieters Bluhm Systeme GmbH unter Kunden gemacht hatte. Die Resonanz war überwältigend. Als Dankeschön für die Teilnahme an der Umfrage erhält jeder Teilnehmer einen personalisierten Kugelschreiber.

Kontrastreiche Lasergravur

Um die Kugelschreiber mit Namen zu personalisieren, wurde ein Faserlaser aufgestellt. Er graviert in die schwarze Oberfläche der Kugelschreiber das Bluhm Systeme Logo sowie den Empfänger-Namen. Dabei trägt der Laser die obere schwarze Materialschicht ab. Darunter kommt die weiße Unterschicht zum Vorschein. Die Laser Gravur ist haltbar, kontrastreich und sehr gut lesbar.

kugelschreiber mit gravur

Laserbeschriftung mit Faserlaser

Faserlaser Systeme haben eine hohe Strahlqualität und Energiedichte, weshalb sie insbesondere für das Markieren anspruchsvoller Materialien wie Kunststoff (ABS), Folien oder Edelstahl geeignet.  Je nach Material wird graviert oder ein Farbumschlag erzeugt. Typische Branchen, in denen Faserlaser zum Beschriften eingesetzt werden, sind Medizintechnik, Elektronikindustrie, Automobilzulieferindustrie oder Metallindustrie.

Die mit dem Faserlaser aufgebrachte Laserbeschriftung ist gestochen scharf.

Bei der HUF Electronics GmbH versieht ein Faserlaser zum Beispiel Platinen für elektronische Lenkverriegelungen mit einem einen  6 x 6 mm großen Datamatrix-Code.  In dem 2D-Code sind alle notwendigen Produktinformationen wie  Seriennummer, eine fortlaufende Nummer, Datum und Uhrzeit verschlüsselt.

Laserbeschriftung auf Folienverpackungen

Es gibt auch Faserlaser, die besonders sanft empfindliche Folien beschriften, ohne diese zu perforieren. In der Süßwarenindustrie werden sie zum Beispiel für das Kennzeichnen von Schokoriegel-Verpackungen eingesetzt. Die Getränkeindustrie markiert dünne Getränkesleeves mit Faserlasern.

Die Lebenserwartung der Faserlaser Strahlquelle beträgt 100.000 Betriebsstunden.

Wie funktioniert ein Faserlaser?

Bei einem Faserlaser bilden dünne Glasfaserstränge das Medium. Wenn das Licht durch die Faser geleitet wird, wird es durch die Faserlänge verstärkt. Faserlaser haben zwei Spiegel an ihren Endflächen, die einen Resonator bilden. Dieser ermöglicht einen kontrollierten Laserbetrieb. Die Spiegelflächen bestehen aus mit UV-Licht in die Glasfaser einbeschriebenen Brechzahlveränderungen, den so genannten Faser-Bragg-Gittern. An diesen Gittern entstehen keine zusätzlichen Koppelverluste und die FBG reflektieren selektiv nur die gewünschten Wellenlängen.

Lasertechnologie
Abbildung Fasertechnologie

Vorteile von Laserbeschriftung

Die Laser-Kennzeichnung bietet einige Vorteile
gegenüber anderen Kennzeichnungstechnologien :

  • Die Lasermarkierung ist abriebfest.
  • Die Laserkennzeichnung ist manipulationssicher.
  • Die Laserbeschriftung ist gestochen scharf und sehr gut lesbar.
  • Die Lasertechnologie ist wartungsfrei.
  • Die Lasersysteme sind kompakt gebaut.
  • Die Lasermarkierer benötigen keine Verbrauchsmittel wie Tinten oder Etiketten.
  • Die Lasersysteme erreichen hohe Schreibgeschwindigkeiten.
  • Die Laser beschriften vorbeilaufende oder stehende Produkte.

Wie arbeiten Laser? Schauen Sie hierzu ein faszinierendes Video an:

Selma Kürten-Kreibohm