Kennzeichnung mit künstlicher DNA überführt Einbrecher

Künstliche DNA soll Einbrecher abschrecken. Bildquelle: ©luckybusiness - fotolia.com
Künstliche DNA soll Einbrecher abschrecken.
Bildquelle: ©luckybusiness – fotolia.com

Winterzeit ist Einbruchzeit. Der Horror eines jeden: Man kommt nach Hause und die Tür ist aufgebrochen. In der Wohnung herrscht Chaos. Alle Schranktüren weit aufgerissen, alle Schubladen rausgezogen. Gegenstände und Kleidung liegen verstreut am Boden. Aber viel schlimmer noch: Die Wertsachen fehlen! Laptop, Kamera, Fernseher und der Schmuck – alles weg! Allein im vergangenen Jahr wurden 167.136 Fälle von Einbrüchen registriert.
Da die Einbrecher immer raffinierter werden, müssen auch die Schutzmaßnahmen gegen sie ständig weiterentwickelt werden.  Erfolg versprechend im Kampf gegen die Kriminellen ist eine künstliche DNA-Flüssigkeit der SDNA Technology  GmbH . Sie hilft Einbrecher abzuschrecken, Gestohlenes zu identifizieren und die Täter später zu überführen.

Wertgegenstände kennzeichnen

Die DNA-Flüssigkeit hat es in sich. In ihr sind winzige Plättchen mit aufgedruckten einmaligen Codes enthalten. Zunächst ist die Flüssigkeit weiß, doch sobald sie getrocknet ist, sieht man sie nicht mehr. Nur unter UV-Licht ist sie dann noch sichtbar. Auch ist die Markierung nur schwer entfernbar. Sie lässt sich weder einfach abwaschen noch abkratzen.
Um sein Hab und Gut zu schützen, markiert man einfach alle Wertgegenstände mit dieser Flüssigkeit. Damit einem dann auch die künstliche DNA im Einbruchsfall zugeordnet werden kann, muss sie noch online registriert werden. Die Polizei  hat dann die Möglichkeit, bei wiederaufgetauchten Gegenständen den eigentlichen Besitzer schnell zu ermitteln.

Etiketten schrecken Einbrecher ab

Wichtig ist nun noch, dass potenzielle Einbrecher sehen, dass sie keine Chance haben und sich nur Ärger einhandeln. Hierfür gibt es Etiketten. Jedes gekennzeichnete Stück wird mit einem Aufkleber “Diebstahlschutz durch DNA” versehen, der die Einbrecher warnen soll. Und auch an Türen und Fenster werden diese Etiketten angebracht. Denn es hat sich gezeigt, dass Diebe es sich zweimal überlegen, ob sie dann markierte Gegenstände mitnehmen. Schließlich lassen sie sich schwerer an Hehler verkaufen. Und wenn die Polizei solche Ware bei einem findet, kann sie ganz schnell herausfinden, ob die sie gestohlen ist. Mit einem “DNA-Test” per UV-Licht lässt sich dies einfach herausfinden und der Täter ist direkt überführt.

Serialisierte Codes schützen auch vor Fälschern

 Serialisierte Faltschachtel
In vielen Branchen werden Prdoukte serialisiert, um sie anhand des Codes zu verifizieren und Fälschern die Arbeit zu erschweren.

Serialisierte Codes helfen aber nicht nur dabei, Einbrecher abzuschrecken und zu überführen. In der Industrie werden sie heutzutage eingesetzt, um Bauteile und Produkte als “Original” zu kennzeichnen und Fälschern das Handwerk zu zu legen. Ganz aktuell in der Pharmaindustrie: Hier schreibt die Fälschungschutzrichtlinie 2011/62/EU vor, dass jedes verschreibungspflichtige Arzneimittel sowie einige nicht verschreibungspflichtige ab Februar 2019 mit einem serialisierten 2D-Code zu kennzeichnen sind. Die Information wird in einer Datenbank bereitgestellt, mit deren Hilfe der Apotheker, aber auch der Kunde die Originalität des Medikaments überprüfen kann. Aber auch in der Medizintechnik-Branche, der Automobilzulieferer-Industrie und Tabakbranche gibt es Serialisierungs Systeme. Sie alle dienen dazu, Produkte zu verifizieren. In Kombination mit anderen sichtbaren und unsichtbaren Sicherheitsmerkmalen ist so größtmögliche  Sicherheit gewährleistet.

 

Selma Kürten-Kreibohm

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.