kabelkennzeichnung

Kabelkennzeichnung bei der KABLAN AG

Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie in Ihrem Wohnzimmer die TV-Anlage mit dem Soundsystem und verschiedenen Abspielgeräten verbunden haben? Erinnern Sie sich an diesen Wust an Kabeln, mit denen die Geräte miteinander verbunden werden mussten? Wussten Sie da auch schon kurz nach dem Einstecken des einen Endes nicht mehr, wohin das andere Ende gehörte? In solchen Fällen wünsche ich mir eine eindeutige Kabelkennzeichnung! Ich würde gern auf einen Blick wissen, was ich mit welchem Kabel verbinden soll.

Jetzt stelle ich mir eine Großbaustelle vor, in denen die Elektrik verlegt werden muss. Neben normalen Elektroleitungen werden hier auch verschiedenste LAN-, Glasfaser- und Kupferleitungen verbaut. Ohne Kabelkennzeichnung würde das schiefgehen!

kabelkennzeichnungKabelhersteller wie die KABLAN AG aus Ostermundingen in der Schweiz bieten ihren Kunden daher den Service einer kostenlosen Kabelkennzeichnung von PUR-Kabeln an. Dazu nutzt KABLAN mehrere Tintenstrahldrucker vom Typ Linx aus dem Portfolio der Bluhm Systeme GmbH.

Kundenspezifisch konfektioniert und gekennzeichnet

Die KABLAN AG bietet mit ihren 120 Mitarbeitern ein breites Kabelsortiment an: Neben Kabeln für Elektroartikel gehören dazu auch LAN- und Industrieprodukte sowie Kupfer- und Lichtwellenleiter (LWL). Die Produkte werden kundenspezifisch konfektioniert und anschließend individuell gekennzeichnet. Bereits drei Jahre nach der Gründung im Jahr 1991 schaffte man sich dazu das erste industrielle Kennzeichnungsgerät an. „Wir haben auf einer Messe einen Tintenstrahldrucker vom Typ Linx gesehen“, erinnert sich Kurt Rüegsegger, Leiter Konfektion bei der KABLAN AG: „Er machte nicht nur einen sehr robusten Eindruck, sondern überzeugte uns auch durch seine Bedienerfreundlichkeit. Mit diesem Drucker kennzeichnen wir in der Konfektion noch heute etwa 30.000 Patchkabel pro Jahr.“

kabelkennzeichnung
Druckkopf des CIJ-Druckers kennzeichnet Kabel.

Aufgrund des geringen Kabeldurchmessers bringt das erste Kennzeichnungsgerät eher kleinere Druckbilder auf die Patchkabel auf. Zur Bedruckung der dickeren PUR-Verlängerungskabel schaffte man sich vor Kurzem einen zweiten Linx-Drucker an: „Das zweite Kennzeichnungsgerät war dann wieder von Linx, weil wir mit dem ersten so gute Erfahrungen gemacht haben. Service und Support von Bluhm Systeme ließen zudem keine Wünsche offen“, erklärt Kurt Rüegsegger.

Abriebfeste Kabelkennzeichnung

kabelkennzeichnung
Gekennzeichnete Kabel der KABLAN AG.

Da die KABLAN-Kabel mit PUR-Ummantelung zum überwiegenden Teil auf Baustellen, im Werkzeug- und Automatisierungsbereich eingesetzt werden, muss deren Kennzeichnung eine hohe Haftung und Abriebfestigkeit aufweisen. Die vom Linx-Drucker 8920 eingesetzten Tinten überzeugen nicht nur durch ein abriebfestes Druckbild auf Kunststoffoberflächen, sondern sind zudem öl- und chemikalienbeständig. Der Linx 8920 ist ein Continuous-Inkjet-Drucker der neuesten Generation. Er druckt ein- bis fünfzeilig Daten wie Produktbezeichnung, Kabelmaße, Normen, Logos und/oder Chargeninformationen wie Datum, Kalenderwoche und Uhrzeit. Die Schriftgrößen reichen von 1,8 bis hin zu 12 Millimetern. Das Gerät kann in Höchstgeschwindigkeiten von 2.222 Zeichen bzw. 6,25 Metern pro Sekunde kennzeichnen.

kabelkennzeichnung
Kabelkennzeichnung mit dem CIJ-Drucker vom Typ Linx.

Unterschiedliche Schlauchlängen ermöglichen eine gewisse Ortsunabhängigkeit des Drucksystems vom Druckkopf. So ist auch der Einsatz in beengten Produktionsumgebungen möglich. Da sich bis zu 50 verschiedene Produktionslinieneinstellungen abspeichern lassen, können die Geräte zudem flexibel von Linie zu Linie verschoben und entsprechend auf Knopfdruck konfiguriert werden. Parameter wie Druckgeschwindigkeit, Kennzeichnungsposition, Druckrichtung, Schrifttyp und -größe werden daraufhin vollautomatisch abgerufen und eingestellt.

Schnell und einfach nachgefüllt

produktkennzeichnung
Verwechslungen ausgeschlossen: Tinten- und Solventkartuschen haben unterschiedliche Formen.

Der Drucker garantiert zudem Produktionssicherheit: Viele Stunden bevor die Verbrauchsmaterialien kritische Füllstände erreichen, erfolgt eine Meldung auf dem Display. Tinte und Solvent können schnell, sauber und einfach nachgefüllt werden. Das entsprechende Schubfach lässt sich auf Knopfdruck öffnen. Verwechslungen der Kartuschen sind ausgeschlossen: Einerseits haben die Tanks unterschiedliche Bauformen, andererseits verfügen sie über RFID-Tags, anhand derer der Drucker den Materialtyp und das Haltbarkeitsdatum ermitteln kann. Der Materialtyp entscheidet maßgeblich über das Mischungsverhältnis von Tinte und Solvent. Zudem werden im Druckkopf permanent Parameter wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemessen, um jederzeit die optimale Tintenviskosität und somit letztlich die zuverlässige Haftung garantieren zu können.

 

Jetzt über Kunststoff- und Kabelkennzeichnung informieren!

 

Antoinette Aufdermauer

schreibt und bloggt über Lasern, Etikettieren und Drucken - die verschiedenen Kennzeichnungstechniken der Bluhm Systeme.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.