Etiketten mit Durchblick … und Gewinnchance

Coca Cola hat für sein Produkt Mezzo-Mix ein interessantes Gewinnspiel unter dem Motto “Drink And Win” (in der deutschen Version: “Trinken, durchgucken und gewinnen”) gestartet. Die Flaschen haben ein Etikett auf der Vorderseite und ein Etikett auf der Rückseite. Das Etikett auf der Vorderseite hat ein Loch. Wenn die Flasche ausgetrunken ist, dann kann man durch dieses Loch einen Code auf der Rückseite des gegenüberliegenden Etiketts lesen. Den verschickt man per SMS – und schon hat man gewonnen.

Es gewinnen können auch Hersteller, wenn Etiketten und Kennzeichnungen für Gewinnspiele eingesetzt werden. Da gibt es viele Möglichkeiten – erkundigen Sie sich bei Bluhm Systeme.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

2 comments

    1. Die laufenden Nummern, die in diesem Fall eingesetzt werden, kann man mit Continuous-Inkjet-Druckern (Tintenstrahldruckern) erzeugen. Die werden auch heute schon eingesetzt, um z.B. eine Chargenkennzeichnung oder ein Mindesthaltbarkeitsdatum bei laufender Produktion aufzubringen … aber eben auf der anderen Seite des Etiketts. Auch Lasersysteme sind für diesen Zweck einsetzbar, die ebenfalls erhebliche Geschwindigkeiten erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.