DIN Norm wird 100 - Bluhm Blog

DIN-Norm wird 100 Jahre alt

Zuletzt aktualisiert am

Am 1. März 2018 wurde die DIN-Norm 100 Jahre alt.

Der am 22. Dezember 1917 gegründete „Normenausschuss der deutschen Industrie“ DIN in Berlin gab an diesem Tag die erste DIN-Norm bekannt.

Es war eine DIN-Norm für Kegelstifte im Maschinenbau. Die Abmessung von massenhaft verwenderter Kegelstifte ist darin vereinheitlicht. Die Deutsche Industrie Norm Nummer 1 war geboren. Damit war der Grundstein für ein neues Ordnungssystem gesetzt.

Das tägliche Leben erleichtern die DIN-Normen natürlich enorm. Ungefähr 32.000 Experten aus Wirtschaft und Forschung, von Verbraucherseite und öffentlicher Hand bringen ihr Fachwissen in den Normungsprozess ein, den DIN als privatwirschaftlich organisierter Projektmanager steuert.  Das Ergebnis sind marktgerechte Normen und Standards, die den weltweiten Handel fördern und der Rationalisierung, Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft und Umwelt sowie der Sicherheit und Verständigung dienen.

Norm – was ist das?

Eine Norm ist die Festlegung, welche Anforderungen Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren erfüllen müssen. Das sind immer die gleichen Anforderungen pro genormter Sache. Somit sind Produkte, Dienstleistung und Verfahren standardisiert. Es herrscht Klarheit darüber, wie etwas genormtes zu sein hat und wie es ist.

Mittlerweile gibt es über 34.000 Normen. Zum Beispiel die Schnullernorm. Diese Norm besagt, dass Schnuller mindestens zwei Löcher im Schild haben müssen. Wenn das Baby den Schnuller verschlucken sollte, kann es so weiter atmen.

Eine weitere DIN-Norm sorgt dafür, dass das Fußballstadion optimal ausgeleuchtet ist. Das Spielfeld muss so ausgeleuchtet sein, dass kein Zuschauer oder Spieler im Stadion geblendet wird.

Noch eine:

Sogar die Wochentage sind genormt! DIN ISO 8601 regelt weltweit, das eine Kalenderwoche ein Zeitintervall von sieben Tagen ist. Und das dieses Intervall an Montagen beginnt.

Und noch eine:

Schuhgröße 40 – ohne diese Normung wäre Schuhe kaufen ein Fiasko!

Fast nichts in unserem Alltag ist nicht von Normen erfasst.

Die meisten Normen kennen wir gar nicht und wir machen uns darüber auch keine Gedanken. Dank der Normen funktioniert aber so einiges reibungslos in unserem alltäglichen Leben, Wirtschaft, Industrie und internationalem Handel.

Deutsche Pingeligkeit? DIN-Normen gelten national, europaweit und weltweit!

Die Normen haben nichts mit deutscher Pingeligekeit oder Ordnungswahn zu tun. DIN-Normen haben je nach Einstufung weltweit ihre Gültigkeit:

  • DIN = Diese Norm hat in Deutschland ihre Gültigkeit
  • DIN EN = Diese Norm hat in Europa ihre Gültigkeit
  • DIN EN ISO = Hierbei handelt es sich um eine international anerkannte Norm

Diese DIN-Norm kennt aber jeder: DIN A4

Eine davon kennt so ziemlich jeder. Die DIN A4.

Diese Norm besagt, welche genaue Größe ein Blatt Papier haben muss. Ohne diese Norm, würde Papier nicht in den Drucker zu legen sein und es würde in keinen Briefumschlag passen (DIN A4 Norm wurde 1922 festgelegt).

DIN-Norm: Standardgrößen für Papierformate

  • A0:     841 x 1189 mm
  • A1:     594 x   841 mm
  • A2:     420 x   594 mm
  • A3:     297 x   420 mm
  • A4:     210 x   297 mm
  • A5:     148 x   210 mm
  • A6:     105 x   148 mm
  • A7:       74 x   105 mm
  • A8:       52 x    74 mm
  • A9:       37 x   52 mm
  • A10:    26 x    37 mm
DIN A4 Bogenware: Selbstklebende Etiketten für den Bürodrucker

Wir als Etikettenhersteller bieten natürlich auch selbstklebende Etiketten in DIN A4 Größe an. Diese können mit jedem herkömmlichen Bürodrucker bedruckt werden. Die Etiketten sind auf dem DIN A4 Bogen in verschiedenen Formaten angeordnet. Zum Beispiel befinden sich auf einem DIN A4 Bogen 16 einzelne Etiketten in der Größe von 105×37 mm.

Weitere Versionen sind erhältlich. Einzel-Etiketten in den Größen A4 oder  A7 oder A6. Welche Größe diese einzelnen Etiketten haben, müssten Sie jetzt wissen!

Die DIN A4 Bogen-Etiketten bieten wir kostengünstig in unserem Bluhm Store an:

DIN A4 Bogen-Etiketten für Bürodrucker mit unterschiedlichen Einzelnutzen

DIN-Normen bei Bluhm Systeme

Global heißt die Deutsche Norm ISO. Viele der deutschen oder europäischen Normen werden bei der Genfer Internationalen Organisation für Normung „globalisiert“. Sie heißen dann ISO (Internationale Organisation für Normung) .

Auch unser Unternehmen ist ISO-Zertifiziert. Bluhm Systeme erfüllt den Qualitätsstandard nach ISO 9001:2015

Es gibt auch jede Menge DIN, DIN EN und DIN EN ISO Normen, die für uns als Anbieter von Produkt-Kennzeichnungs-Systeme und unsere Kunden sehr wichtig und natürlich ständig ein Thema sind. Einige Beispiel:

  • Hersteller müssen beispielsweise Lebensmittelsicherheitsstandards nach ISO 22000 erfüllen. Diese Norm ist ein internationaler Standard für Lebens- und Futtermittel. Sie ist ein weltweit ausgelegter und zertifizierbarer Standard für Lebensmittelsicherheit-Managementsysteme. Die für die Kennzeichnung verwendeten Tinten für die Codierung solcher Lebensmittel muss gemäß den dort verankerten Verpackungsvorschriften entsprechend freigegeben sein.
  • Kennzeichnung von Gefahrgut mittels besonderer Etiketten, die den Normen und Vorgaben unterliegen.
  • Kennzeichung nach ISO-Normen in der Pharmaindustrie
  • uvm.

Müssen Sie nach solchen Normen kennzeichnen, sind wir der optimale Partner für Sie!

Kennzeichung Bluhm Systeme

 


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:


Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.


Teilen Sie diesen Beitrag in den Sozialen Medien:

Larissa Solibieda

Larissa Solibieda arbeitet seit 17 Jahren für die Firma Bluhm Systeme GmbH und ist tätig im Bereich Produktmarketing für Etiketten. Außerdem betreut sie den Onlineshop der Firma Bluhm Systeme: www.bluhmstore.de. Interessiert an allen Themen rund um die Kennzeichnung!

Letzte Artikel von Larissa Solibieda (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − 8 =