Chameleon Fineliner: Ein Stift, viele Farben

Fast langweilig, wie normale Stifte funktionieren: Kappe öffnen, losschreiben oder malen. Die Farbe bleibt gleich. Will man eine andere Farbe, dann muss man einen anderen Stift nehmen. Der Übergang von einem auf einen anderen Farbton ist nicht so einfach hinzubekommen. Verblüffend, wie die Chameleon-Stifte funktionieren.

Chamäleon-Effekt durch zweiten Farb-Tank

Die neuen Stifte ändern nämlich ohne sichtbare Übergange den Farbton – wie ein Chamäleon. Und das nicht nur von einer Farbe in einen anderen Farbton. Unter Umständen stecken drei, vier oder noch mehr Übergänge in einem einzigen Stift, die der Anwender selbst festlegen kann. Der Trick: In der Kappe befindet sich ein zweites Farbreservoir. Und die Stifte kann man jeweils mit jeder anderen Kappe bestücken. Ein kurzer Druck auf den Tank in der Kappe drückt eine geringe Menge der neuen Farbe in den Stift. Der Farbmix kommt anschließend umgekehrt auf dem Papier wieder an. Wiederholt man den Füll-Vorgang mehrmals mit verschiedenen Farben entstehen erstaunlich ansehnliche Multi-Color- Linien.

48 verschiedene Farbtöne stehen zur Verfügung, die mit der besonders feinen 0,3 mm Spitze kunstvoll zu Papier gebracht werden können. Die Entwickler der „Chameleon Art Products Ltd“ aus dem südenglischen Bolney teilen mit, dass die Farben wasserbasiert sind und daher nicht riechen. Auch die Gefahr des Eintrocknens bei versehentlich fehlender Kappe soll nicht bestehen. Jeder Stift hat laut Hersteller genügend Farbe, um einen mehr als 800 Meter langen Strich zu produzieren.

Um schneller in die Serienproduktion einsteigen zu können hat man eine Crowdfunding-Kampagne auf der Indiegogo-Seite gestartet. Die ersten Stifte sollen im August 2019 ausgeliefert werden.

Bunte, industrielle Drucke

In der industriellen Kennzeichnung kommt es auch schon mal auf bunte Druckergebnisse an. Hierfür bieten sich die Farbetikettendrucker aus unserem Portfolio an, die auf unserer Webseite näher beschrieben sind. Senden Sie uns doch eine Anfrage mit dem Stichwort „Farbetikettendrucker“:

Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

Titelbild:  (Quelle: Youtube-Video)

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme tätig und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcodes interessiert.

Letzte Artikel von Kurt Hoppen (Alle anzeigen)

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.