barcodes

Barcodes scannen mit Alexa

Zu Hause Barcodes scannen? Als Smarthome-Fan freue ich mich immer wieder über neue Funktionen und Features. Altbekannt und wohl genutzt ist zum Beispiel die Erstellung einer Einkaufsliste per Alexa-Sprachbefehl. Zur Neige gehende Produkte können noch während des Kochens ohne Zuhilfenahme von Papier und Stift ausgerufen und so festgehalten werden, bevor sie später der Vergessenheit zum Opfer fallen. Nun ist diese Liste erfahrungsgemäß eher unspezifisch und die Wünsche sind daher für mit dem Wocheneinkauf beauftragte Familienmitglieder nicht immer eindeutig nachvollziehbar.

Barcodes scannen – einfach zu Hause

Ein neues Alexa-Feature soll hier Abhilfe schaffen: Der Echo Show, der mit einem Display ausgestattet ist, kann nun auch Barcodes scannen und die entsprechenden Produkte anschließend dezidiert auf die Einkaufsliste setzen. Er reagiert auf den Sprachbefehl “Alexa, scanne dies für meine Einkaufsliste”. Die Funktion ist zunächst ausschließlich in den USA verfügbar. Sie ist eine Weiterentwicklung des Features “Show and Tell”, mit dem sich blinde Nutzer den Inhalt von Produkten nach einem Barcodescan vorlesen lassen können.

Wir als Kennzeichnungsanbieter kennen uns nicht nur mit dem Scannen von Barcodes aus, sondern zudem mit deren sauberem und zuverlässigem Druck. Unser Whitepaper “Barcode-Druck” verrät Ihnen zahlreiche Tipps und Tricks:

Antoinette Aufdermauer

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.