So hält das Eckige auf dem Runden

Fässer zählen zu den ältesten Mehrweg-Behältnissen der Logistik und haben sich nur unwesentlich verändert. Anders die Kennzeichnung. Für den optimalen Warenverkehr muss sie zwingend vollständige Informationen enthalten sowie für den Datenaustausch maschinell lesbar sein. Hier sind fünf Tipps unserer Experten, was dabei zu beachten ist.

Perfekt für Einsteiger: die Etikettieranlage GESET 221

Etikettiermaschinen sind fester Bestandteil in der industriellen Kennzeichnung und sorgen für höchstmögliche Transparenz in der Lieferkette.  Aber nicht jedes Unternehmen benötigt eine hochgetaktete Spezialmaschine mit maximalem Output und Zero-Downtime Feature. Unser Portfolio bietet auch für Einsteiger perfekte Lösungen.

Aufmerksame Etiketten für sicheres Waren-Handling

“Aufmerksame” Etiketten tragen dazu bei, Personal bei der Reklamationsbearbeitung deutlich zu entlasten. An jeder Umlade- oder Übergabestelle „beweisen“ sie, dass Güter ordnungsgemäß transportiert worden sind. Verstöße dagegen werden umgehend erkannt – lange Diskussionen oder Gerichtsverfahren über die Ursache bzw. die Verursacher entfallen