Adhäsionsfolie – Etiketten haften ohne Klebstoff

Die Kennzeichnung von glatten und empfindlichen Oberflächen stellt die Hersteller vor eine Herausforderung. Die zu kennzeichnende Oberfläche darf nicht beschädigt oder beschmutzt werden.  Dennoch muss eine zuverlässige Kennzeichnung erfolgen.

Hier kann Adhäsionsfolie die richtige Art der Kennzeichnung sein. Mit dieser Folie lassen sich empfindliche Oberflächen zuverlässig kennzeichnen und nach erfüllter Pflicht wieder ablösen, ohne den Untergrund zu beschädigen, zerkratzen oder Rückstände zu hinterlassen.

Was ist Adhäsion?

Adhäsion ist das Aneinanderhaften von verschiedenartigen Stoffen und Körpern aufgrund der Molekularkräfte. Adhäsionskräfte bewirken zum Beispiel das Kreide an einer Tafel haftet oder die Farbe an der Wand. Auch die Wirkungsweise von Klebstoffen beruht auf der Adhäsion.

Adhäsion von Etiketten

Bei selbstklebenden Etiketten bedeutet Adhäsion die Wirkung des Klebstoffes in Zusammenhang mit dem zu beklebenden Untergrund. Einfach dargestellt: Es handelt sich um die Klebkraft eines Etiketts auf dem jeweiligen Untergrund.

Was ist Adhäsionsfolie?

Im Bereich der Produktkennzeichnung gibt es eine spezielle Adhäsionsfolie. Bei dieser Folie handelt es sich um eine Dehnfolie, die ohne Klebstoff auf glatten Oberflächen haftet.

Die Haftung auf einem Untergrund wird durch die Kräfte zwischen den Molekülen der Folie und der Oberfläche, die beklebt wird, erzielt. Diese Kräfte basieren auf elektrostatischer Aufladung.

Adhäsionsfolie auf Glas, haftet ohne Klebstoff

Mit einer Adhäsionsfolie “beklebt” werden können nur Oberfächen, die über die Eigenschaft verfügen, welchselseitige Verbindung mit dieser Folie einzugehen.

Adhäsionsfolie zur Kennzeichnung von Lichtschaltern

Die Anziehungskraft zwischen Untergrund und Adhäsionsfolie besteht somit vor allem bei sehr glatten Oberflächen wie Glas, Uhrglas, Handydisplays, Lichtschalter und so weiter. Die benötigte Anziehungskraft besitzen struktuierte Oberfächen, wie etwa Holz, nicht.

Etiketten rückstandslos entfernen mit Adhäsionsfolie

Adhäsionsfolie ist die beste Alternative für die Kennzeichnung von glatten Oberflächen, wenn eine zuverlässige Kennzeichnung gefordert ist, die sich rückstandslose und ohne großen Aufwand entfernen lassen muss.

Die Verarbeitung dieser transparente Folie steht einem Standard-Klebstoff-Etikett in nichts nach. Sie  kann mittels Thermotransferdrucker bedruckt werden und ohne Weiteres automatisch gespendet werden.

Die Folie besteht aus Polyethylen (PE). Da sie aus reinem PE hergestellt ist, gilt sie als “sortenrein”. Bei dem Recyclingprozess stören zudem weder Klebstoff noch sonstige Bestandteile.

NEU: Kleberlose Kennzeichnung auch mit Papier möglich

Ist es möglich – Adhäsionsfolie auch als Papier? Sollte man die Kennzeichnung mit einer Papieroberfläche wünschen, zum Beispiel aufgrund einer handschriftlichen Beschriftung, gibt es ein besondere Lösung. Es besteht die Möglichkeit, Adhäsionsfolie mit einer Papieroberfläche auszustatten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um monatlich die besten Artikel per E-Mail zu erhalten:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unserem Unternehmen. Sie können sich jederzeit wieder austragen, etwa über den "Hier abmelden"-Link in jedem Newsletter. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.