RFID Tags im Kfz-Kennzeichen

RFID Technik wird nicht nur bei der Produktion von Automobilen eingesetzt. Sie kann auch zu deren späterer Identifikation verwendet werden. IDePLATE® nennt der Schilderhersteller Tönnjes aus Delmenhorst sein RFID-Kfz-Kennzeichen.

Das IDePLATE® ist ein Aluminium-Schild, in das während des Produktionsprozesses ein passiver RFID-Tag integriert wurde. Der Tag ermöglicht es, die darauf gespeicherten Daten jederzeit abzurufen – im fließenden Verkehr, über stationäre oder mobile Lesegeräte, auf eine Entfernung von bis zu 15 Metern. Weiterer Vorteil: Für das Auslesen ist keine Sichtverbindung erforderlich. So können Nummernschilder auch bei Oberflächenverschmutzung durch Schnee oder Regenmatsch zuverlässig erkannt werden.

IDePLATE®: Kfz-Kennzeichen mit RFID. Bildquelle: toennjes.com

Damit eignet sich die Technik für vollautomatische Mautstellen, Geschwindigkeits- und Zufahrtskontrollen oder für die polizeiliche Fahndung bei Gefahrenlagen. Die Datensicherheit der Autofahrer bleibt dank der kryptographischen Verschlüsselung jederzeit garantiert.

Wird das IDePLATE® in Kombination mit dem Windschutzscheiben-Aufkleber IDeSTIX® eingesetzt, der ebenfalls über einen RFID-Tag verfügt, schützt das System gleichzeitig vor dem weitreichenden Problem des Kennzeichen-Diebstahls und der Manipulation von Nummernschildern. Sollte eines der beiden Elemente fehlen, wird dies bei der Erfassung durch ein Lesegerät direkt sichtbar.

In Lettland geht man mit den IDePLATEs® noch einen Schritt weiter: Hier sollen Elektroautos zur Absatzförderung künftig kostenlos aufgeladen werden können. Daher wurden die Stationen mit entsprechenden Lesegeräten ausgestattet. Sobald ein E-Auto an der jeweiligen Station hält, signalisiert ein LED-Licht die Erkennung des Tags. Zum Diebstahlschutz müssen Fahrzeughalter zusätzlich eine PIN-Nummer eingeben.

Bildquelle und weitere Informationen: toennjes.com

rfid
RFID Flag Tag Etikett.

RFID-Tags können auch automatisiert auf Bauteile, Produkte oder Verpackungen aufgebracht werden. Jüngstes Beispiel ist die Anwendung bei unserem Kunden Ruder Verpackungen. Hier bringen Alpha Compact Etikettenspender von Bluhm Systeme die Labels schnell und präzise auf verschiedenste Verpackungen auf. Dabei können die Tags schon beschrieben sein oder erst beim Ruder-Kunden mit Informationen versehen werden – das macht für die Etikettierung keinen Unterschied. Die Labels können als Diebstahlschutz dienen oder zum Tracking & Tracing entlang der gesamten Lieferkette eingesetzt werden.

Antoinette Aufdermauer

schreibt und bloggt über Lasern, Etikettieren und Drucken - die verschiedenen Kennzeichnungstechniken der Bluhm Systeme.

Letzte Artikel von Antoinette Aufdermauer (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =

*