ihk koblenz

IHK Koblenz ehrt Eckhard Bluhm

Nachdem die Oskar-Patzelt-Stiftung Eckhard Bluhm jüngst für sein Lebenswerk geehrt hatte, ließ es sich nun auch die Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK Koblenz) nicht nehmen, den Preisträger im Rahmen einer Feierstunde zu würdigen.

Sechs Preisträger des diesjährigen „Großen Preises des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung kommen aus Rheinland-Pfalz. Daher veranstaltete die IHK Koblenz am 24. November 2017 eine Feierstunde für diese ausgezeichneten Unternehmen aus der Region. Zuvor hatte Eckhard Bluhm mit der BluhmWeber Group aus Rheinbreitbach auf Bundesebene eine Ehrenplakette für nachhaltige Erfolge und Leistungen erhalten.

ihk koblenz
Feierstunde der IHK Koblenz u.a. zu Ehren von Eckhard Bluhm.

„In mittelständischen Unternehmen wird innovativer, leistungs- und risikobereiter, auch nachhaltiger gedacht und schneller gehandelt,“ lobte Juror Ewald A. Hoppen den Mittelstand. Für den Preis können sich Unternehmen nicht selbst nominieren. Fünf Kriterien sind im Wettbewerb für die Jury von Bedeutung: die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, das Engagement in der Region sowie Service und Marketing.

2017 wurden für den Wettbewerb bundesweit insgesamt 4.923 Unternehmen sowie mittelstandsfreundliche Kommunen und Banken nominiert, mehr als 600 davon aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die Oskar-Patzelt-Stiftung, die seit 1998 besteht, hat es sich zum Ziel gemacht, die Leistungen des Mittelstands zu würdigen und die Netzwerkbildung im Mittelstand zu fördern.

Antoinette Aufdermauer

schreibt und bloggt über Lasern, Etikettieren und Drucken - die verschiedenen Kennzeichnungstechniken der Bluhm Systeme.

Letzte Artikel von Antoinette Aufdermauer (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − zwölf =

*