Etiketten

Dürfen wir vorstellen? Etiketten!

 

Ein selbstklebendes Etikett besteht aus drei Elementen:

  • Das sehen wir: Obermaterial
  • Damit verbleibt es zuverlässig auf dem Untergrund: Klebstoff
  • Zum Schutz des Etiketts bis zum Gebrauch: Trägermaterial

Obermaterial, Klebstoff und Trägermaterial sind ein Etikett. Diese drei Komponenten können ganz unterschiedlich sein:

  • Obermaterial: Papier oder Folie
  • Klebstoff: haftend oder ablösbar
  • Trägermaterial: Papier oder Kunststoff

Wie das Etikett aufgebaut ist, richtet sich nach der Anwendung.

  • Wo sollen die Etiketten eingesetzt werden?
  • Sollen die Etiketten nach dem Verkleben haften oder sich ablösen?
  • Worauf wird geklebt?
  • Wie ist die Oberfläche (eben oder gekrümmt)?
  • Müssen die Etiketten besonderen Bedingungen standhalten (Temperaturen, beständig gegen besondere Flüssigkeiten)?
  • Verarbeitung der Etiketten – nachträgliche Beschriftung, händische Aufbringung, automatische Spendung?

Und noch jede Menge andere Punkte können für die Auswahl des richtigen Etikettenmaterials wichtig sein.

Etiketten: Obermaterialien

Etiketten mit Obermaterial aus Papier:

  • Ungestrichene Papiere: Holzfreie oder holzhaltige Papiere, die Herstellung erfolgt ohne synthetische Inhaltsstoffe. Die Oberfläche ist rau.
  • Gestrichene Papiere: Qualitätssteigungerung zu den ungestrichenen Papieren durch Aufbringen einer Streimasse aus Füll- und Bindemitteln. Die Oberfläche ist homogen.
  • Gußgestrichene Papiere: Papier mit besonders geschlossener Oberfläche. Die Trocknung der Streichmasse  erfolgt duch einen hochglänzenden, verchromten Trockenzylinder.
  • Computerbedruckbare Papiere: Papier die mit einem Laserdruck / Inkjetdrucker bedruckt werden.
  • Thermosensitive Papiere: Papier mit einer speziellen, hitzeempfindlichen Beschichtung. Unter Einwirkung von Hitze erfolgt eine chemische Farbreaktion an den Stellen, die das Druckbild ergeben soll – Thermodirektdruck.

Etiketten mit Obermaterial aus Folie:

  • Polyethylen
  • Polyester
  • Polyvinylchlorid
  • Polystyrol
  • Polypropylen

Etiketten: Klebstoffe

  • Naturkautschuk: Die Klebrigkeit wird durch Aufquellen des Kautschuks mit Lösemittel erzielt und die Zugabe von Harzen. Weitere Additive werden beigeben.
  • Synthesekautschuk: Wird zusammen mit klebrig machenden Harzen und verschiedenen Additiven gemischt. Hohe Klebkraft auch auf unpolaren und rauhen Untergründen
  • Polyacrylate: Sie werden aus Dispersion oder aus Lösung verarbeitet. Anfangs- und Endklebkraft variiert mit der molekularen Struktur. Gute Alterungs- und Wetterbeständigkeit. Hohe Chemikalienbeständigkeit.  Modifizierte Acrylatklebstoffe beinhalten weitere Additive, welche die Eigenschaften des Klebstoffes beeinflussen und das Klebverhalten verbessern.

Etiketten: Trägermaterial

  • Trägermaterial aus Papier
  • Trägermaterial aus Kunststoff
Etiketten aus eigener Produktion

In unserem Rohmateriallager bevorraten wir hunderte Etikettenmaterialien in unterschiedlichsten Qualitäten und mit verschiedenen Klebern.

Etiketten aus eigener Produktion

Fordern Sie doch gleich mal ein Angebot über Ihre Etiketten an!

 

Larissa Solibieda

Larissa Solibieda arbeitet seit 17 Jahren für die Firma Bluhm Systeme GmbH und ist tätig im Bereich Produktmarketing für Etiketten. Außerdem betreut sie den Onlineshop der Firma Bluhm Systeme: www.bluhmstore.de. Interessiert an allen Themen rund um die Kennzeichnung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 5 =

*