Dumb Things – Smart Lamp: Bedienoberfläche für den Computer von morgen

Berg, ein englisches Design-Büro mit Sitz in London, hat sich zusammen mit Google die Bedienoberfläche für den Computer von morgen ausgedacht. Dumme Alltagsgegenstände auf dem Schreibtisch werden mit der „Smart Lamp“ zum intelligenten und dynamischen Bedienelement. Die Lampe hat das Geschehen auf der Schreibtisch-Oberfläche permanent im Blick und projiziert darauf dynamische Bedienelemente für die jeweils gewünschte Softwarefunktion. So werden auf einem weißen Quader die elektronisch gespeicherten Termine sichtbar, ein Untersetzer zeigt die Uhrzeit an und aus einem simplen Klotz wird die Fernbedienung für einen Musicplayer.

 

Und wie kann man gezielt Befehle an das System geben? Dafür hat man das Konzept des  „Fiducial Switch“ entwickelt – ein Schalter, der wie eine Passermarke funktioniert: Die beiden Hälften eines Codes, der optisch an den QR-Code angelehnt ist, werden erst dann von der Smart Lamp als Steuercode erkannt, wenn sie zusammengeschoben werden.

So wird aus einem dummen Klotz eine intelligente Steuerung.

Weitere Informationen und viele Videos finden Sie auf der Seite von Berg.

 

Bildquelle: Berg London

 

Kurt Hoppen

seit über 30 Jahren bei Bluhm Systeme und an allen Dingen rund um Kennzeichnungstechnik, Logistik und Barcode interessiert.

Letzte Artikel von Kurt Hoppen (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − 3 =

*